Den Entdeckern beibringen - Geschichte

Den Entdeckern beibringen - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Den Entdeckern beibringen

Welche Klasse Sie auch unterrichten, wenn Sie einen Kurs in amerikanischer Geschichte unterrichten, werden die Explorers Ihre erste Einheit sein. Das Unterrichten der Entdecker ist gleichzeitig ein wunderbarer Ort, um das Studium der amerikanischen Geschichte zu beginnen, während es gleichzeitig eine Reihe von Herausforderungen mit sich bringt.

Positiv ist, dass die Explorers uns die Möglichkeit geben, tolle Geschichten zu erzählen und zu zeigen, wie viel eine kleine Anzahl von Männern erreichen kann. In kürzester Zeit hat sich die in Europa bekannte Welt auf eine noch nie dagewesene und nie wieder gesehene Weise erweitert. Vor Kolumbus war die Existenz der Kontinente Nord- und Südamerika unbekannt (abgesehen von Leif Erickson). Innerhalb von etwas mehr als 120 Jahren nach seiner ersten Reise wurde ein Großteil der Welt, die wir heute kennen, entdeckt.

All dies wurde von einer kleinen Anzahl von Männern auf heute als lächerlich kleinen Schiffen bewerkstelligt. Geschichte im Grunde ist das Geschichtenerzählen. Die Erkundungen machen großartige Geschichten. Lassen Sie Ihre Schüler an den Abenteuern teilnehmen. Durch ihre Abenteuer werden sie verstehen, was die Erkundungen erreicht haben. Sie können auch auf eine Weise in die Geschichte hineingezogen werden, die ihr Interesse daran wecken könnte, mehr zu erfahren.

Wenn es nur so einfach wäre. Beim Unterrichten haben die Entdecker zwei sehr ernste Komplikationen, von denen die eine leicht zu überwinden ist und die andere nicht zu vermeiden ist. Das erste Problem ist, dass die Entdecker Europäer waren. Können unsere Schüler wirklich verstehen, was die Entdecker und die Nationen, die sie entsandten, trieb, ohne das Europa der Renaissance und der Reformation zu verstehen? Die einfache Antwort ist wahrscheinlich nicht, aber können sie die amerikanische Geschichte ohne dieses Wissen verstehen - in einer perfekten Welt nicht, aber wir lehren nicht in einer perfekten Welt und in einer Welt, in der wir dafür verantwortlich sind, in immer kürzerer Zeit mehr und mehr Geschichte zu behandeln einfach nicht möglich sein. Wenn Sie eine Universitätsklasse auf den Explorers unterrichten, dann lehren Sie sie. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Schüler die Welt verstehen, die die Entdecker hinterlassen haben, und die verschiedenen sozioökonomischen Faktoren, die sie dazu ermutigt haben, zu erkunden.

Wenn Sie Schüler der Mittel- und Oberstufe unterrichten, müssen Sie möglicherweise Kompromisse eingehen. Es gibt nur so viel, was Sie Ihren Schülern beibringen können, und einer dieser Kompromisse könnte darin bestehen, während dieser Zeit ein umfassendes Verständnis von Europa zu vermitteln.

Das zweite Problem beim Unterrichten der Entdecker ist eines, das nicht leicht zu lösen ist. Wie gehen wir damit um, dass die Entdecker Länder entdeckten, die von dort lebenden Menschen besiedelt waren – florierende Zivilisationen? Können wir sagen, dass Kolumbus Amerika entdeckte, als die Ureinwohner der Karibik vollkommen glücklich waren, nicht entdeckt zu werden?

Es gibt keine einfachen Antworten. Aus europäischer Sicht wurden diese Länder sicherlich entdeckt. Sie wurden nicht nur entdeckt, sondern auch bald besiedelt, abgebaut und in vollem Umfang ausgebeutet. Der Disney-Film Pocahontas hat eine Szene, die die Dilemmata am besten erzählt - John Smith erzählt Pocahontas all die Wunder, die die Engländer den "rückständigen" Indianern zeigen könnten, wie man Häuser baut und wie man am besten Getreide anbaut und wie man vorankommt. Pocahontas geht fast von Smith weg und sagt, wir haben Häuser und haben gutes Essen und wir sind keine Wilden. Darin liegen die Dilemmata – Wenn die Entdecker die neue Welt nicht entdeckt hätten, gäbe es keine Vereinigten Staaten, keine Nationen Südamerikas – Natürlich wäre die Entdeckung mit dem Fortschritt der Technologie unvermeidlich gewesen, und ebenso wäre die Eroberung der einheimischen Bevölkerungen gewesen .

Wie lehren wir also das Zeitalter der Entdeckung-.- Den Europäern wurden neue Länder entdeckt. Für die eroberten Indianer, die an den Krankheiten starben, die die Europäer mitbrachten, war die Ankunft der europäischen Entdecker eine nationale Katastrophe. Während wir die Periode unterrichten, müssen wir dieser Dichotomie große Aufmerksamkeit schenken und sie als Grundlage für eine durchdachte Klassendiskussion verwenden. Wenn Sie diese Site durchgehen, werden Sie eine Reihe von Unterrichtsplänen sehen, die als Grundlage für diese Diskussion verwendet werden können.

.



Schau das Video: Leif Erikson - Leif Erikson Day History Cartoon


Bemerkungen:

  1. Worrell

    Speziell im Forum registriert, um an der Diskussion zu diesem Thema teilzunehmen.

  2. Ranier

    Ich entschuldige mich, aber nicht fit genug. Was könnte das noch andeuten?

  3. Sharamar

    Sein unglaublicher Satz ... :)



Eine Nachricht schreiben