David Danskin

David Danskin


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

David Danskin wurde in Kirkcaldy geboren. Als begeisterter Fußballspieler zog er nach London, wo er Arbeit im Royal Arsenal in Woolwich fand, einer der wichtigsten Munitionsfabriken der Regierung. Im Jahr 1886 beschloss Danskin zusammen mit drei Freunden, einen Fußballverein zu gründen. Laut dem Arsenal-Historiker Bernard Joy war Danskin die Hauptperson hinter diesem Schritt und schickte eine "Abonnementliste rund um die Werkstätten, um die erste Notwendigkeit, einen Fußball, zu erhalten". Fünfzehn abonniert 6d. jeder und Danskin bildeten die Summe zu 10s. 6d. aus der eigenen Tasche.

Der Club hieß zunächst Dial Square, nach einem der Workshops. Danskin war Kapitän der Mannschaft und Elijah Watkins erklärte sich bereit, der Sekretär zu sein. Fred Beardsley und Joseph Bates, die beide früher für Nottingham Forest spielten und erst vor kurzem Arbeit im Woolwich Arsenal gefunden hatten, stimmten zu, dem Verein beizutreten.

Der Verein hatte sein erstes Spiel gegen die Eastern Wanderers am 11. Dezember 1886. Jeder Mann stellte seine eigene Ausrüstung zur Verfügung und sie trugen Trikots und Hosen in verschiedenen Farben. Drei hatten Schienbeinschützer, und fast alle Stiefel waren normale Paarungen, mit Stangen, die über die Sohlen genagelt waren.

Dial Square gewann das Spiel mit 6:0, aber die Spieler waren mit der Qualität des Spielfelds nicht zufrieden. Elijah Watkins berichtete später: „Sprechen Sie über einen Fußballplatz! Dieser stellte alles in den Schatten, von dem ich je gehört oder gesehen habe. und der andere Teil war - ich wollte sagen, ein Graben, aber ich denke, ein offener Abwasserkanal wäre angemessener."

Bei einem Treffen im Royal Oak kurz darauf beschlossen die Männer, den Club in Royal Arsenal umzubenennen. Der Club stimmte auch zu, seine Heimspiele auf Plumstead Common auszutragen, und sie zogen ihre Fußballausrüstung im nahe gelegenen Star-Wirtshaus an.

Die Männer konnten es sich nicht leisten, eine Fußballausrüstung zu kaufen, und so beschloss Fred Beardsley, an seinen alten Verein Nottingham Forest zu schreiben, um sie zu fragen, ob sie helfen könnten. Der Verein stimmte großzügig zu, ein komplettes Set roter Trikots zu schicken.

David Danskin gelang es auch, andere Arbeiter in der Fabrik zu rekrutieren, die bereits Erfahrung mit Fußballspielen auf höherem Niveau in Schottland hatten. Dazu gehörten Peter Connolly, Humphrey Babour, J. M. Charteris, John McBean und W. Scott. 1888 trat auch Richard Horsington, der zuvor für Swindon Town gespielt hatte, dem Verein bei.

Bernard Joy beschrieb Danskin als "groß und stämmig, er hatte ein humorvolles Funkeln in den Augen, um die grimmige Wirkung des damals modischen schweren Schnurrbartes auszugleichen."


David Danskin - Geschichte


ARSENAL F.C. GRÜNDER AUF DEM FRIEDHOF COVENTRY BEGRABEN

von Lionel Bird, Historiker, Coventry City Football Club

(Dieser Artikel wurde von Lionel im August 2018 geschrieben, hauptsächlich für den Coventry Telegraph.
Der Telegraph veröffentlichte am 3. September 2018 ein wichtiges Feature, basierend auf dem Artikel.)

Vor kurzem informierte mich Ian Woolley, Vorsitzender des Friends of London Road Cemetery, dass David Danskin, der Gründer des Arsenal Football Club, auf dem Friedhof begraben wurde. Danskin wurde 1863 in Burntisland, Fife, geboren. Als er die Schule verließ, machte er eine Lehre als Maschinenschlosser und qualifizierte sich schließlich als Maschinenbauingenieur. In seinen Teenagerjahren spielte er Fußball für die Kirkcaldy Wanderers. Er verließ Schottland 1885 im Alter von 22 Jahren, nachdem er sich eine Anstellung in der Munitionsfabrik Royal Arsenal in Woolwich gesichert hatte, wo er in der Werkstatt am Dial Square arbeitete. Im folgenden Jahr heiratete er Georgina Harradon und das Paar hatte drei Kinder.

Seine Leidenschaft für den Fußball war noch immer groß. Im Oktober 1886 fragte er mehrere Arbeitskollegen, ob sie Interesse hätten, ein Team zu bilden. Ungefähr fünfzehn meldeten sich freiwillig und sie alle spendeten jeweils sechs Pence für die Vereinskasse. Danskin steuerte drei Schilling bei, ein Fußball wurde gekauft und der Verein nahm den Titel Dial Square F.C. Ihr erstes Spiel war am 11. Dezember gegen Eastern Wanderers F.C. Danskin wurde zum Kapitän ernannt und sein Team gewann 6-0. Am Weihnachtstag trafen sich die Mitglieder des Dial Square im nahe gelegenen Royal Oak Public House und beschlossen, den Clubnamen in Royal Arsenal zu ändern.

Bis 1890 scheint Danskins Fußballkarriere zu Ende zu sein, hauptsächlich aufgrund von Beinverletzungen und einem schweren Arbeitsplan. Er beschloss, sich selbstständig zu machen und gründete sein eigenes Fahrradgeschäft, das von Räumlichkeiten in Plumstead aus betrieben wurde. Der Laden war ein Erfolg und 1907 verkaufte er das Geschäft für 550,- Euro. Er zog nach Coventry, nachdem er eine Stelle als Prüfer bei der Standard Motor Company erhalten hatte. Er kaufte eine Doppelhaushälfte in der North Street, Upper Stoke, praktisch neben dem Rose & Woodbine Pub. Ein enger Nachbar war Samuel Bullivant, der ehemalige Sänger F.C. Spieler und jetzt Coventry City F.C. Trainer. Ich frage mich, ob sie früher die örtliche Kneipe besucht und über Fußball gesprochen haben? Hat er jemals Coventry City beim Spielen in der Highfield Road in der Nähe seines Wohnortes zugesehen?

Leider starb Georgina Danskin 1916. Zwei Jahre später heiratete David Rosie Richardson, eine Arbeitskollegin in seinem Inspektionsteam. Das Paar hatte drei Kinder. Im Jahr 1936 wurde David ins Gulson Road Hospital eingeliefert, nachdem er sich eine alte Fußballverletzung zugezogen hatte, als er beim Laufen für eine Straßenbahn stürzte. Später wurde bei ihm Gangrän diagnostiziert und das betroffene Bein musste amputiert werden. Seine Antwort darauf war: "Ich habe jetzt zwei Beine und wenn ich sterbe, sterbe ich mit zwei Beinen". Er erholte sich noch im Krankenhaus, als Arsenal am 25. April im Wembley-Stadion im F.A.-Cup-Finale gegen Sheffield United spielte. Die Krankenhausmatrone erlaubte ihm, die Spielberichterstattung im nationalen Radio zu hören. Arsenal gewann dank eines Tors von Ted Drake vor 93.000 Zuschauern mit 1:0.

David musste sich aufgrund ständiger gesundheitlicher Probleme von der Arbeit zurückziehen. Er erhielt eine Betriebsrente von zehn Schilling pro Woche, damals eine beachtliche Zahlung. Das Haus der Familie in der North Street wurde im November 1940 durch Bomben schwer beschädigt. Davids Stahlkoffer, der seine Fußballtrikots, Medaillen und Familienfotos enthielt, wurde zerstört. Er musste sofort ausziehen und lebte bei seiner Tochter Ellen Dickenson, die in Kenilworth lebte.

1942 wurde er in das Warwick Hospital eingeliefert. Dort blieb er bis zu seinem Tod am 4. August 1948 im Alter von 85 Jahren. Drei Tage später wurde er auf dem London Road Cemetery beigesetzt. Der Spitzname von Arsenal ist "The Gunners" und das Vereinswappen zeigt eine Feldartilleriekanone. Wie passend, dass zwei tapfere Gunner-Soldaten, Horace Bennett und Walter Cooper, die während des Ersten Weltkriegs in der Royal Field Artillery gedient haben, nur wenige Meter von Davids Grab entfernt begraben sind, wobei beide Grabsteine ​​das Regiments-"Kanonen"-Abzeichen tragen.

Willie Stanley, der Gründer des Singer Football Club im Jahr 1883 (dieser wurde 1898 zu Coventry City F.C.), ist auch auf dem Friedhof begraben. Es gibt eine auffallende Ähnlichkeit im Leben dieser beiden Männer. Beide verließen ihr Zuhause, um in einer anderen Stadt Arbeit zu suchen. Sie spielten für die von ihnen gegründeten Fußballvereine. Sie waren ausgebildete Ingenieure und besaßen beide zu Lebzeiten ein Fahrradgeschäft. Als Stanleys nicht gekennzeichnetes Grab im Jahr 2007 gefunden wurde, half ich, Geld zu sammeln, um einen entsprechend beschrifteten Grabstein zur Verfügung zu stellen. David Danskin liegt heute in einem unmarkierten Grab. Ich glaube, es ist an der Zeit, dass er die gleiche Anerkennung erhält.

Lionel Vogel
August 2018


DAVID DANSKIN IN SEINEN EIGENEN WORTEN (APRIL 1931)

transkribiert von Lionel Bird, Historiker, Coventry City Football Club

David Danskin wurde am 24. April 1931 vom Midland Daily Telegraph (jetzt Coventry Telegraph) interviewt und die Zeitung brachte die Geschichte am folgenden Tag. Dies sind seine wichtigsten Aussagen:

Ich ging Ende 1885 als Bankmonteur zum Woolwich Arsenal (Werk). Damals war Rugby-Fußball voll im Kommen und in der Cricket-Saison 1886 spielte ich für mein Ladenteam. Als die Saison vorbei war, wollte ich unbedingt Verbandsfußball spielen, wie ich es in Schottland getan hatte, und brachte den Vorschlag bei einer Besprechung des Ladens vor. Meine Kumpels haben die Idee verteufelt und erklärt, dass ein solches Experiment gescheitert wäre, aber ich beharrte darauf. Um die Schwierigkeiten des Geldmangels zu überwinden, machte ich eine Penny-Sammlung rund um den Laden und kam auf diese Weise die fürstliche Summe von 5 Schilling und sechs Pence zusammen. Ich hatte zumindest das Interesse aller meiner Kollegen im Laden geweckt und ging am Samstagmorgen zu einem Sportausstatter in Artillery Place und kaufte einen Ball für 10 Schilling und sechs Pence. Ich war so begierig darauf, einen Anfang zu machen, dass ich die zusätzlichen fünf Schilling vorschlug. Wir gründeten einen Club am Dial Square, Royal Arsenal, Woolwich.

Ich nahm den Ball auf Plumstead Common. Als ich den Ball hoch in die Luft getreten habe, habe ich das größte Gerangel dafür gesehen, es war mein Privileg, es zu sehen. Aber die Spieler kümmerten sich weiterhin darum, und als ich feststellte, dass einige der Zuschauer Fußball gespielt hatten, nahm ich ihre Hilfe in Anspruch. Nach kurzer Zeit fingen die anderen Spieler an, uns zu imitieren und ihre Hände aus dem Weg zu gehen. Am darauffolgenden Samstag haben wir zwei Mannschaften aus dem Shop für ein Übungsspiel ausgewählt. Kurze Zeit später waren wir fähig genug, um ein Spiel mit einem Team namens Eastern Wanderers of Millwall zu bestreiten. Wir spielten auf einem Feld, dessen Oberfläche in einem schrecklichen Zustand war. Wir haben sie mit 6:0 geschlagen und ich kann Ihnen versichern, dass dieses Ergebnis uns unendlich aufgeschreckt und uns gut getan hat. Ich glaube, ich habe an diesem Tag Außenverteidiger gespielt.

Bei Erith wurde dann ein Verein gegründet, mit dem wir Spiele gespielt haben, bis wir bekannt wurden. Allmählich verbreitete sich unser Ruf und wir hatten viele Bewerbungen von Leuten aus anderen Distrikten wie Notts Forest für Plätze im Team. Dies machte die Position ziemlich kompliziert und es wurde beschlossen, eine Mitgliederversammlung abzuhalten, um die Zukunft des Clubs zu diskutieren und zu entscheiden, ob der Name des Shops, unter dem wir immer gespielt hatten, aufgegeben werden sollte. Nach einer ausführlichen und freien Diskussion wurde einstimmig beschlossen, unseren Namen in Royal Arsenal Football Club zu ändern.

Als wir unseren Namen änderten, konnten alle Spieler aus anderen Distrikten mitmachen und es mussten neue Trikots gekauft werden. Damals wurde ich angewiesen, Muster und Preise zu bekommen, und als Ergebnis änderten wir unsere Farben zu den heute berühmten roten Hemden, die seither getragen werden. Erst vor ein paar Monaten fand ich die Originalmuster der neuen Hemden in meinem Taschenbuch und vernichtete sie, da ich dachte, sie würden wieder wenig nützen. Wir kauften sie bei einem Herrenausstatter in der Wellington Street, Woolwich.

In der Anfangszeit war ich nicht nur ein aktives Mitglied, sondern auch Mitglied des Komitees und spielte auf jeder Position auf dem Spielfeld. Nach ein oder zwei Saisons als Amateurclub nahmen wir eine Reihe von Profis auf und spielten auf Plumstead Common, später zogen wir auf den Sportsman's Ground in Plumstead Marshes, besser bekannt als Walton's Piggeries. Wir blieben dort ungefähr zwei Saisons und zogen dann auf ein Feld von Mr. Cave, dem Futterunternehmer, und spielten dort einige Zeit. Später war eine weitere Änderung notwendig und wir verlegten unseren Hauptsitz zunächst auf ein Gelände namens Invicta, das mit Tribünen und Terrassen ordentlich ausgestattet war, und anschließend auf das Manor Field, das vom Verein gekauft wurde und der Hauptsitz von Arsenal blieb bis sie nach Highbury zogen.

Weitere Auszüge aus dem Artikel:

Herr Danskin war Mitglied des Teams, das das erste Pokalfinale des Arsenal Club gewann, und spielte als Torhüter mit der Reservemannschaft, als sie den Kent Junior Cup gewann. In diesem Spiel besiegten sie ein Team namens Chatham Excelsior und das Finale wurde in Gravesend ausgetragen. Sie gewannen 6:0 und Herr Danskin erinnert sich, wie er wegen des kalten, trostlosen Wetters zwischen den Stöcken spielte und dabei eine Crickethose trug, um die Temperatur zu erhöhen. Er erinnert sich, dass sein Foto etwas später in der Vereinsgeschichte aufgenommen wurde, als sie den Kent Junior Cup, den Kent Senior Cup, den London Charity Cup, den London Cup und den Milton Shield für einen 6-gegen-Side-Wettbewerb, das Finale, gewonnen hatten davon wurde bei Kunstlicht auf den Brettern der Landwirtschaftshalle gespielt.

Nach seiner Spielzeit war Herr Danskin als Schiedsrichter in London sehr gefragt und leitete mehrere repräsentative Spiele. Seit er in Coventry ist, interessiert er sich sehr für Fußball und war Vorsitzender von Stoke Albions F.C. als sie Foleshill Albions F.C. besiegten. im Finale des Midland Daily Telegraph Junior Cup. Im selben Jahr gewann der Club den Leamington Hospital Cup und den Bedworth Charity Cup. Heute ist er ein sehr stolzer Mann und hat einen seiner Lebensambitionen verwirklicht, den Verein nach 46 Jahren stolzer Meister der englischen Liga zu sehen.

Herr Danskin begann seine Fußballkarriere in Kirkcaldy, dem Bezirk, in dem Alec James, Arsenals berühmter Insider, zum ersten Mal das Licht der Welt erblickte, und er ist nächsten Monat 24 Jahre lang in Coventry. Mit Ausnahme von sechs Jahren, die er teilweise bei den (Coventry) Ordnance Works und der Maudslay Motor Company verbrachte, war er während der gesamten Zeit bei der Standard Motor Company beschäftigt. Auf die Frage nach seiner Meinung zum modernen Fußball sagte Herr Danskin, er sei dem Spiel, das er zuerst kannte, in allen Bereichen bei weitem überlegen und die Spieler im Wesentlichen viel geschickter. Er sagte, er sei früher ein begeisterter Unterstützer von Coventry City F.C. bis er die Art und Weise, wie der Club geführt wurde, satt hatte. "Was sie wollen", sagte er, "ist ein Manager, dem alle Freiheiten eingeräumt werden und dann sollten wir eine Verbesserung in alle Richtungen sehen."

Danke an Damien Kimberley vom Coventry History Center, der mich auf diesen Artikel aufmerksam gemacht hat .

Lionel Vogel
September 2018

Nachtrag: Im September 2018 bot der Arsenal Scotland Supporters Club an, ein dauerhaftes Denkmal für David Danskin, vielleicht einen Grabstein, auf dem Londoner Straßenfriedhof von Coventry zu errichten und die notwendige Finanzierung sicherzustellen. Der Vorschlag wurde herzlich begrüßt, und am 29. April 2019 wurde von Reverend Canon David Stone von der Kathedrale von Coventry ein umfangreiches und passendes Denkmal eingeweiht. Alle Details können auf der Website der Coventry Society eingesehen werden.


Der Burntisland Heritage Trust ist Lionel Bird dankbar, dass er uns die Erlaubnis erteilt hat, seinen Artikel und seine Transkripte an Ian Woolley für das aktuelle Foto des Hauses in der North Street und an Richard Wyatt für die alten Familienfotos zu reproduzieren.

Lionel Bird, Ian Woolley, Richard Wyatt und Burntisland Heritage Trust


David Danskin: ein Arsenal-Gründer, aber ein Mann, der mit der Mehrheit im Verein nicht Schritt hält.

Am 29. April 2019 gaben eine Reihe von Zeitungen bekannt, dass “Der Gründer von Arsenal FC wurde jahrelang in einem nicht gekennzeichneten Grab in Coventry begraben,” aber das wurde jetzt endlich behoben, als der Mann hinter einem der Welten’ den größten Fußballvereinen endlich die Ruhestätte gegeben, die er verdient.”

Dieser Mann war David Danskin, der an diesem Tag im Jahr 1863 geboren wurde.

Natürlich hat Danskin wie jeder andere ein Gedenkgrab verdient, aber ob er der “ Mann hinter der Gründung von Arsenal war, ist umstritten. Und sicherlich hat er sich schnell mit der Mehrheit des Klubs auseinandergesetzt, da er sich gegen die Idee ausgesprochen hat, die Spieler für ihre Arbeit zu bezahlen. Aus diesem Grund wurde er in den Tagen des Royal Arsenal nicht in das Gremium gewählt, das die Angelegenheiten von Arsenal regelte, und war somit ein Mann, der nicht an der Entwicklung des Clubs zum ersten Proficlub im Süden beteiligt war.

Obwohl Danskin ein Gründer war, war er praktisch nicht in Kontakt mit der Mainstream-Bewegung des Clubs, die den Club 1893 in die Football League brachte.

9. Januar 1863: David Danskin, der als einer der Gründer des Dial Square Club gilt, wird in Fife geboren. Er soll maßgeblich an der Organisation des ersten Arsenal-Spiels beteiligt gewesen sein und blieb mehrere Jahre im Verein. Als er sich jedoch 1892 zur Wahl in das Komitee stellte, wurde er mit ziemlicher Sicherheit nicht gewählt, weil er sich 1891 gegen die Wahl zum Profi ablehnte.

9. Januar 1883: William Garbutt – der Arsenal-Mann, der der "Vater des italienischen Fußballs" wurde, wurde in einem normalen Arbeiterheim in Stockport geboren. Er war ein Außenseiter, der für Royal Artillery (während seiner Zeit in der Armee) und Reading (von der Southern League) spielte, bevor er im Dezember 1905 zu Woolwich Arsenal kam.

9. Januar 1913: Ralph Birkett wird in Torquay geboren. Er kam 1933 von Torquay zu Arsenal und bestritt in zwei Spielzeiten 19 Spiele für Arsenal.

9. Januar 1915: Harry Kings dritter Hattrick in seinem Rekordlauf, als Arsenal Merthyr im FA Cup besiegte. In dieser Saison erzielte er 26 Tore in 37 Ligaspielen.

9. Januar 1926: Wolverhampton 1 Arsenal 1. Herbert Chapmans erstes FA-Cup-Spiel bei Arsenal, der Verein geht schließlich in der sechsten Runde nach Swansea Town aus. In der folgenden Saison legte der Verein noch einen drauf und stand erstmals im Finale.

9. Januar 1932: Arsenal 11 Darwen 1 in der 3. Runde des FA Cups. Es war das erste Mal seit 1893, dass Arsenal im Pokal zweistellig war – diesmal auf dem Weg ins Finale. Bastin (3), Jack (3), Lambert (2) und Hulme (2) erzielten die Tore.

9. Januar 1937: Arsenal ist das erste Team, das während der Saison im Roker Park einen Punkt von Sunderland holt. Das Ergebnis und die Punkte an anderer Stelle bedeuteten, dass Arsenal nun mit einem Punkt Tabellenführer war.

9. Januar 1946: Das letzte Spiel für Leslie Jones und Reg Cumner im Rückspiel eines FA-Cup-Spiels, als Arsenal West Ham besiegte, aber insgesamt verlor. (Mit Highbury noch unter militärischem Kommando wurde das Spiel in Tottenham gespielt). Die beiden Spieler, die beide in Aberdare mit dem Fußball begannen, trafen sich später wieder, als Jones Manager von Scunthorpe war, und verpflichteten Cumner. Dies war auch das erste Spiel für Jimmy Logie

9. Januar 1960: Rotherham 2 Arsenal 2 (FA Cup) nach Arsenal lag mit 2:0 in Führung, 20 Minuten vor Schluss durch ein Eigentor und ein Tor von Julians. In Highbury endete die Wiederholung nach Verlängerung 1:1 und Rotherham gewann den Wurf im Sitzungssaal, um den neutralen Austragungsort für das dritte Spiel zu wählen. Sie wählten Hillsborough und gingen durch 2:0.

9. Januar 1965: In diesem Moment sah es endlich so aus, als würde Billy Wright sein Arsenal-Team zusammenbringen. Der 0:2-Sieg gegen Darlington an diesem Tag im Pokal war Routine – aber es war einer von vier Siegen in Folge, die dem Verein Hoffnung gaben.

9. Januar 1971: Arsenal 2 WHU 0. Ligaspiel 24 der ersten Double-Saison. Der Sieg ließ Arsenal nur einen Punkt hinter Leeds und mit einem besseren Tordurchschnitt zurück. Graham und Kennedy erzielten einen 14. Platz ohne Niederlage. Sehen Sie Arsenal in den 70ern, Teil 3 Besser noch für Arsenal, Leeds, ihr Hauptrivale, verlor gegen Tottenham 1-2.

9. Januar 1971: George Wood, der später als Zweitbesetzung von Jennings zu Arsenal wechselte, soll im Tor für East Stirlingshire gegen Queen of the South ein Tor erzielt haben.

9. Januar 1993: Arsenal 1 Sheffield U 1. Das achte Spiel in Folge ohne Sieg, in dem Arsenal nur zwei Tore erzielte. Hiller hat das Tor. Insgesamt absolvierte Arsenal 15 Ligaspiele, ohne in einem von ihnen mehr als ein Tor zu erzielen.

9. Januar 2005: Arsenal 2 Stoke City 1 startet einen weiteren erfolgreichen FA-Cup-Lauf. Stoke ging in Führung, aber Reyes und Van Persie erzielten in Highbury vor 36.579 Punkten.

9. Januar 2007: Alex Song erzielte sein erstes Tor, als Arsenal Liverpool im Ligapokal mit 6: 3 besiegte, während Baptista vier Treffer erzielte. Es war das erste Mal seit über 75 Jahren, dass Liverpool zu Hause sechs Gegentore kassierte. Nachdem Touré einen neuen Vertrag unterschrieben hatte, war er zum ersten Mal Kapitän von Arsenal.

9. Januar 2008: Arsenal 1 Tottenham 1 League Cup-Halbfinale spielte vor nur 53.136 Zuschauern, einer der bisher niedrigsten Zuschauerzahlen in den Emiraten, was die Tatsache widerspiegelt, dass es Arsenals Reserven gegen Tottenhams erste Mannschaft waren.

9. Januar 2014: Akpom wird an Brentford ausgeliehen. Er wurde auch an Coventry ausgeliehen und begann Ende des Jahres, in der ersten Mannschaft zu spielen. 2015 trat er regelmäßig mit Hull in der Meisterschaft auf.


Ansehen: Besonderer Moment Grabstein des Gründers von Arsenal in Coventry enthüllt

Der Gründer des FC Arsenal wurde jahrelang in einem nicht gekennzeichneten Grab in Coventry beigesetzt.

Aber heute wurde das endlich behoben, als der Mann hinter einem der größten Fußballvereine der Welt endlich die Ruhe bekam, die er verdiente.

Nach monatelangen Diskussionen, Recherchen und Planungen wurde auf dem London Road Cemetery ein Gottesdienst abgehalten, um einen brandneuen Grabstein zu Ehren von David Danskin zu enthüllen.

Für viele war es ein emotionaler Tag, an dem Verwandte von David aus so weit entfernten Ländern wie Kanada und Australien nur zu diesem Anlass nach Coventry einflogen.

Zu ihnen gesellte sich Fußball-Könige, da Arsenal-Legende Pat Rice zu einer Delegation des Clubs selbst gehörte – zu der auch der Geschäftsführer des Clubs, Vinai Venkatesham, gehörte.

Fans von Arsenal und Coventry City waren ebenfalls anwesend, denn obwohl der Verein letztendlich den Grabstein bezahlte, war es größtenteils eine Fanbemühung, den Tag zu dem Anlass zu machen, der er war.

Galerie ansehen

Der Service

Der Gottesdienst selbst fand an einem sonnigen Frühlingstag in Coventry am Grab des London Road Cemetery statt.

Passenderweise leitete Reverend Canon David Stone, Unterdekan der Kathedrale von Coventry, den Gottesdienst - und betonte, dass das Arsenal-Logo eine Kanone trägt, daher der Spitzname des Clubs die Gunners.

Kurze Reden hielten Ian Woolley - Vorsitzender des Friends of the London Road Cemetery und Mike Buchanan, Vorsitzender von Arsenal Scotland.

Richard Wyatt, Enkel von David Danskin, der für den Gottesdienst aus Kanada eingeflogen war, sprach über Davids Leben und Karriere.

Er sagte: „Heute würdigen und feiern wir das Leben von David Danskin und den anderen nahen Mitgliedern seiner Familie, die hier auf dem London Road Cemetery in Coventry beigesetzt wurden.

„David wurde am 9. Januar 1863 in Burntisland in Fife, Schottland, geboren.

„Nachdem er seine Ingenieurausbildung in Kirkcaldy absolviert hatte, traf David die mutige Entscheidung, nach London zu ziehen und eine Anstellung bei der Arsenal Munition Fabrik in Woolwich zu finden.

„Hier gründete er 1886 zusammen mit einigen Kollegen eine Werksfußballmannschaft namens Dial Square, die später in Royal Arsenal FC umbenannt wurde.

„Dies entwickelte sich zu Woolwich Arsenal FC und schließlich zu Arsenal FC, wie es heute weltweit bekannt ist.

"David gilt als Gründer und erster Kapitän des Arsenal Football Club im Jahr 1886.

"Nachdem seine Spielzeit vorbei war, zog David nach Coventry, um in die junge Automobilindustrie einzutreten und bei Standard Motors zu arbeiten.

„Die Traurigkeit schlug 1916 zu, als seine geliebte Frau Georgina Danskin starb. David kaufte dieses Grundstück damals für seine Frau.

"Georginas Tod wurde 1918 von ihrem Bruder Nicholas Harradon gefolgt, viel später von Davids zweiter Frau und seiner Mutter, seiner Schwiegermutter Ellen Richardson im Jahr 1939. David war die letzte Ergänzung seines Grundstücks im Jahr 1948.

"David und seine zweite Frau Rose Clara wurden in Coventry mit drei Kindern gesegnet und blieben in der Gegend, bis die Kinder erwachsen wurden und ihr Leben mit ihren neuen Familien weiterging.

"Dies mag als eine sehr ungewöhnliche Kombination von Familienmitgliedern angesehen werden, aber welche Weitsicht von David und was für ein Vermächtnis er hinterlassen hat!"


David Danskin

* Auftritte und Tore von Seniorenklubs werden nur für die nationale Liga gewertet.

David Danskin (9. Januar 1863 – 4. August 1948) war ein schottischer Maschinenbauingenieur und Fußballspieler. Er war ein wichtiges Gründungsmitglied von Dial Square FC, das später in Royal Arsenal umbenannt wurde, das Team, das heute als Arsenal bekannt ist.

Geboren in Burntisland, Fife, wuchs Danskin in Kirkcaldy auf. Er spielte als Amateur für die Kirkcaldy Wanderers und unter ihren Spielern waren Jack McBean und Peter Connolly, zwei Spieler, die später zu Danskin bei Royal Arsenal wechselten. 1885 zog Danskin nach London, um Arbeit zu finden, und nahm eine Stelle in der Werkstatt am Dial Square im Royal Arsenal in Woolwich an. Dort lernte er mehrere Fußballbegeisterte kennen, darunter Jack Humble und die ehemaligen Nottingham Forest-Spieler Fred Beardsley und Morris Bates. Zusammen mit Humble wird Danskin allgemein als die treibende Kraft hinter der Gründung des Werksfußballteams Dial Square FC angesehen.

Danskin organisierte eine Peitschenrunde unter seinen Mitbegeisterten und kaufte den ersten Fußball von Dial Square und führte das Team in ihrem allerersten Spiel gegen die Eastern Wanderers am 11. Dezember 1886 an. Danskin spielte für die nächsten zwei Jahre weiterhin für Royal Arsenal, wie der Verein kurz darauf umbenannt wurde. Nach einer Verletzung in einem Match gegen Clapton im Januar 1889 entschied sich Danskin jedoch, von der Seite zurückzutreten und spielte danach nur noch ein paar seltenere Gelegenheiten.

Arsenal wurde 1891 Profi, und obwohl Danskin sich 1892 zur Wahl in den Vereinsausschuss stellte, gelang es ihm nicht, gewählt zu werden. Er beendete seine offizielle Verbindung mit Arsenal und wurde später mit einem neuen Werksteam aus der Gegend, den Royal Ordnance Factories, verbunden, die sich zusammenschlossen C. 1896. Er amtierte auch als Schiedsrichter in lokalen Spielen. Er mochte Arsenal immer noch genug, um ihre Spiele zu besuchen, und sein Sohn Billy verkaufte als Kind Programme auf ihrem Manor Ground.

Später gründete er seine eigene Fahrradfabrik in Plumstead, bevor er 1907 nach Coventry zog, um für die Standard Motor Company zu arbeiten. In seinem späteren Leben litt er unter einer Krankheit, verursacht durch Verletzungen an den Beinen in seiner Fußballzeit, und ging vorzeitig in den Ruhestand. Trotzdem war er eines der wenigen Gründungsmitglieder von Arsenal, die den Aufstieg des Vereins in den 1930er Jahren erlebten. Berichten zufolge jubelte er dem FA-Cup-Sieg 1936 von seinem Krankenbett aus zu, während er dem Radiokommentar zuhörte. Nach vielen Jahren der Krankheit starb er 1948 im Alter von 85 Jahren in einem Hospiz in Warwick.

Im Jahr 2007 widmete der Arsenal Scotland Supporters Club Danskin in der Nähe seines Geburtsortes in Burntisland eine blaue Plakette, um seiner Rolle in der Vereinsgeschichte zu gedenken. [1]

Während der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Jubiläum von Arsenal FC lieferten David Danskins Urenkel, zwei junge Verwandte der Clublegende den Spielball zum 1:0-Sieg von Arsenal über Everton im Emirates Stadium, als Arsenal einen weiteren Meilenstein feierte.


Danskin Geschichte, Familienwappen & Wappen

Der Nachname Danskin wurde erstmals in Dundee gefunden, wo sie einen Familiensitz in ihren Territorien hatten. Der piktische Einfluss auf die schottische Geschichte nahm ab, nachdem Kenneth Macalpine König von ganz Schottland wurde. Aber diese Familien an der Ostküste spielten immer noch eine wichtige Rolle in der Regierung und waren für die Regierung leichter zugänglich als ihre Kollegen im westlichen Hochland. Black behauptet, dass dieser Name aus Danzig in Polen zu uns kam. Wir würden meinen, dass dieser Name Danskine eine von vielen überlebenden schottischen Familien war, die sich Gustavus Adolphus in seinem Dreißigjährigen Krieg angeschlossen haben. Später hielten sie Güter in Dunblane.

Paket zur Geschichte des Wappens und des Nachnamens

$24.95 $21.20

Frühgeschichte der Familie Danskin

Diese Webseite zeigt nur einen kleinen Auszug unserer Danskin-Forschung. Weitere 97 Wörter (7 Textzeilen) aus den Jahren 1717, 1745 und 1766 sind unter dem Thema Early Danskin History in allen unseren PDF Extended History-Produkten und gedruckten Produkten, wo immer möglich, enthalten.

Unisex-Wappen-Sweatshirt mit Kapuze

Variationen der Danskin-Rechtschreibung

Schreibvarianten dieses Familiennamens sind: Dansken, Danskin, Danskeen, Danskine und andere.

Frühe Notabeln der Familie Danskin (vor 1700)

Weitere Informationen finden Sie unter dem Thema Early Danskin Notables in allen unseren PDF Extended History-Produkten und Printprodukten, wo immer möglich.

Danskin-Migration +

Einige der ersten Siedler dieses Familiennamens waren:

Danskin-Siedler in den Vereinigten Staaten im 18. Jahrhundert

Danskin-Migration nach Kanada +

Einige der ersten Siedler dieses Familiennamens waren:

Danskin-Siedler in Kanada im 19. Jahrhundert
  • Thomas Danskin, der sich 1827 in Quebec niederließ
  • George Danskin, der sich 1871 in Ontario niederließ
  • Andrew Danskin, der sich 1871 in Ontario niederließ

Zeitgenössische Notabeln des Namens Danskin (nach 1700) +

  • David Danskin (1863-1948), schottischer Maschinenbauingenieur und Fußballspieler, der für Royal Arsenal (1886-1889) spielte
  • John M. Danskin, amerikanischer Mathematiker, der 1967 den Satz von Danskin entwickelt hat
  • Bob Danskin, englischer Fußballprofi
  • Mrs. Floyd Danskin, US-amerikanische republikanische Politikerin, Delegierte bei der Republican National Convention aus Washington, 1936 [1]
  • Benjamin H. Danskin, US-amerikanischer republikanischer Politiker, Delegierter des Republican National Convention aus New Jersey, 1972 [1]

Verwandte Geschichten +

Das Danskin-Motto +

Das Motto war ursprünglich ein Kriegsschrei oder Slogan. Mottos wurden erstmals im 14. und 15. Jahrhundert mit Waffen dargestellt, wurden aber erst im 17. Jahrhundert allgemein verwendet. So enthalten die ältesten Wappen in der Regel kein Motto. Mottos sind selten Bestandteil der Wappenverleihung: Bei den meisten heraldischen Autoritäten ist ein Motto ein optionaler Bestandteil des Wappens und kann nach Belieben hinzugefügt oder geändert werden. Viele Familien haben sich dafür entschieden, kein Motto zu zeigen.

Motto: Nec improvidus
Motto-Übersetzung: Nicht eifrig


17 Fotos vom neuen Grab des Arsenal-Gründers in Coventry

Die Einweihung eines Denkmals zur Feier des Lebens des Gründers David Danskin und des ersten Kapitäns des Arsenal Football Club auf dem London Road Cemetery in Coventry. 1 von 17 Die Geschichte von Herrn Danskin war so gut wie vergessen, sein Grab in Coventry ohne Markierung 2 von 17 Der Club ehrt nun seinen Gründer, den Segen seiner Familie 3 von 17 Verwandte von Herrn Danskin reisten sogar aus Kanada und Australien an, um an 4 von 17 teilzunehmen Der neue Marker für das Grab von Herrn Danskin 5 von 17 Ein Dienstprogramm mit dem Logo des Clubs 6 von 17 Um den neuen Grabstein wurden Blumen gelassen. 7 von 17 Mor der Blumen zur Widmung von Herrn Danskin 8 von 17 Enkelin Linda Evans und andere Familienmitglieder mit Arsenal-Legende Pat Rice. 9 von 17 Enthüllt: der neue Grabstein für Herrn Danskin 10 von 17 Enkelin Linda Evans und andere Familienmitglieder mit Arsenal-Legende Pat Rice. 11 von 17 Enkelin Linda Evans mit einem Foto ihrer Enkelin 12 von 17 Der neue Marker wurde von dem von Herrn Danskin gegründeten Club 13 von 17 finanziert Ein Foto von Herrn Danskin auf seinem neuen Grabstein 14 von 17 Über 30 Personen nahmen an der Zeremonie teil 15 von 17 Familienmitglieder an seinem Grab. 16 von 17 Die Einweihung eines Denkmals zur Feier des Lebens des Gründers David Danskin und des ersten Kapitäns des Arsenal Football Club auf dem London Road Cemetery in Coventry. 17 von 17

David Danskin (1863-1948)

David Danskin (9. Januar 1863 – 4. August 1948) war ein schottischer Maschinenbauingenieur und Fußballspieler. Er war ein wichtiges Gründungsmitglied von Dial Square F.C., das später in Royal Arsenal umbenannt wurde, das Team, das heute als Arsenal bekannt ist. Geboren in Burntisland, Fife, wuchs Danskin in Kirkcaldy auf. Er spielte als Amateur für die Kirkcaldy Wanderers und unter ihren Spielern waren Jack McBean und Peter Connolly, zwei Spieler, die später zu Danskin bei Royal Arsenal wechselten. 1885 zog Danskin nach London, um Arbeit zu finden, und nahm eine Stelle in der Werkstatt am Dial Square im Royal Arsenal in Woolwich an. Dort lernte er mehrere Fußballbegeisterte kennen, darunter Jack Humble und die ehemaligen Nottingham Forest-Spieler Fred Beardsley und Morris Bates. Zusammen mit Humble wird Danskin allgemein als die treibende Kraft hinter der Bildung eines Werksfußballteams, Dial Square FC, angesehen. Danskin organisierte eine Peitschenrunde unter seinen Mitbegeisterten und kaufte den ersten Fußball von Dial Square und führte die Mannschaft in ihrem allerersten Spiel gegen die Eastern Wanderers am 11. Dezember 1886 als Kapitän mit 6-0. Danskin spielte für die nächsten zwei Jahre weiterhin für Royal Arsenal, wie der Verein kurz darauf umbenannt wurde. Nach einer Verletzung in einem Spiel gegen Clapton im Januar 1889 entschied sich Danskin jedoch dafür, von der Seite zurückzutreten und spielte danach nur noch ein paar seltene Gelegenheiten. Arsenal turned professional in 1891, and although Danskin stood for election to the club's committee in 1892, he did not succeed in getting elected. He ended his official association with Arsenal and later became associated with a new works team from the area, Royal Ordnance Factories, which folded in circa 1896. He also officiated as a referee in local matches. He was still fond enough of Arsenal to attend their games, and his son Billy used to sell programmes at their Manor Ground as a child. He later started up his own bicycle manufacturing business in Plumstead, before moving to Coventry in 1907 to work for the Standard Motor Company. In his later life he was troubled by ill-health, caused by injuries to his legs in his footballing days, and took early retirement. Nevertheless, he was one of the few founding members of Arsenal to live to see the club's rise to success in the 1930s he reportedly cheered the side's 1936 FA Cup win from his sickbed, while listening to the radio commentary. After many years of ill-health, he died in a hospice in Warwick in 1948, at the age of 85 and was buried at London Road Cemetery in Coventry. In 2007, to commemorate his role in the club's history, the Arsenal Scotland Supporters Club dedicated a blue plaque to Danskin, near his birthplace in Burntisland. During Arsenal's 125th anniversary celebrations, two of David Danskin's great-grandchildren delivered the match ball for Arsenal's 1–0 victory over Everton at Emirates Stadium as Arsenal celebrated another milestone. In April 2019, Arsenal paid to restore Danskin's grave, with club managing director Vinai Venkatesham and coach and former captain Pat Rice joining relatives for a graveside ceremony in his honour.

DbPedia

David Danskin

* Senior club appearances and goals counted for the domestic league only.

David Danskin (9 January 1863 – 4 August 1948) was a Scottish mechanical engineer and footballer. He was a principal founding member of Dial Square FC, later renamed Royal Arsenal, the team that are today known as Arsenal.

Born in Burntisland, Fife, Danskin grew up in Kirkcaldy. He played as an amateur for Kirkcaldy Wanderers, and amongst their players were Jack McBean and Peter Connolly, two players who would later join Danskin at Royal Arsenal. In 1885 Danskin moved to London to find work, and took a job at the Dial Square workshop at the Royal Arsenal in Woolwich. There he met several football enthusiasts, amongst them Jack Humble and former Nottingham Forest players Fred Beardsley and Morris Bates. Together with Humble, Danskin is generally credited as the driving force behind the formation of a works football team, Dial Square FC.

Danskin organised a whip-round amongst his fellow enthusiasts and purchased Dial Square's first football, and captained the team in their very first match against Eastern Wanderers on 11 December 1886 Dial Square won 6-0. Danskin continued to play for Royal Arsenal, as the club were soon renamed afterwards, for the next two years. However after an injury incurred in a match against Clapton in January 1889, Danskin elected to step down from the side and only played a few more rare occasions after that.

Arsenal turned professional in 1891, and although Danskin stood for election to the club's committee in 1892, he did not succeed in getting elected. He ended his official association with Arsenal and later became associated with a new works team from the area, Royal Ordnance Factories, which folded in C. 1896. He also officiated as a referee in local matches. He was still fond enough of Arsenal to attend their games, and his son Billy used to sell programmes at their Manor Ground as a child.

He later started up his own bicycle manufacturing business in Plumstead, before moving to Coventry in 1907 to work for the Standard Motor Company. In his later life he was troubled by ill-health, caused by injuries to his legs in his footballing days, and took early retirement. Nevertheless, he was one of the few founding members of Arsenal to live to see the club's rise to success in the 1930s he reportedly cheered the side's 1936 FA Cup win from his sickbed, whilst listening to the radio commentary. After many years of ill-health, he died in a hospice in Warwick in 1948, at the age of 85.

In 2007, to commemorate his role in the club's history, the Arsenal Scotland Supporters Club dedicated a blue plaque to Danskin, near his birthplace in Burntisland. [1]

During Arsenal FC's 125th anniversary celebrations, David Danskin’s great-grandchildren, Two of the Club legend’s young relatives delivered the match ball for Arsenal’s 1-0 victory over Everton at Emirates Stadium as Arsenal celebrated another milestone.


Arsenal’s captains from day one

We’ve been asked a number of times for a list of Arsenal’s captains. The club has Mikel Arteta as the 46th permanent captain. However, we have 60 and the list is not 100% complete. During the season prior to professsionalism and the season after it was embraced by the club the captain was set on a monthly basis so there were as many as six captains in a season! The local press regularly made jokes about being unable to keep up with who was the chosen captain at any given point.

Our list shows the players that we can verify were captain and what season’s they captained the team. There are also notes where the captain changed during the season (1955-56 being particularly dynamic).

Jahreszeit Kapitän Anmerkungen
1886-87 David Danskin
1887-88 David Danskin
1888-89 David Danskin / Arthur Brown
1889-90 Morris Bates
1890-91 Morris Bates / William Stewart / Humphrey Barbour / Peter Connolly / John McBean / Bill Julian
1891-92 Bill Julian / David Howat / Robert Buist / William Stewart / Tom Graham / Sandy Robertson
1892-93 Charles Booth
1893-94 Joe Powell
1894-95 David Howat
1895-96 Caesar Jenkyns
1896-97 Gavin Crawford
1897-98 Gavin Crawford
1898-99 John Anderson
1899-1900 Joe Murphy
1900-01 Duncan McNichol
1901-02 Jimmy Jackson
1902-03 Jimmy Jackson
1903-04 Jimmy Jackson
1904-05 Jimmy Jackson
1905-06 John Dick
1906-07 Percy Sands
1907-08 Percy Sands
1908-09 Percy Sands
1909-10 Percy Sands
1910-11 Percy Sands
1911-12 Percy Sands
1912-13 Percy Sands
1913-14 Percy Sands
1914-15 Percy Sands
1915-16 Probably Percy Sands
1916-17 Probably Percy Sands
1917-18 Probably Percy Sands
1918-19 Probably Percy Sands
1919-20 Joe Shaw
1920-21 Frank Bradshaw
1921-22 Frank Bradshaw
1922-23 Alec Graham
1923-24 Billy Blyth
1924-25 Alf Baker
1925-26 Charlie Buchan
1926-27 Charlie Buchan
1927-28 Charlie Buchan
1928-29 Billy Blyth
1929-30 Tom Parker
1930-31 Tom Parker
1931-32 Tom Parker
1932-33 Charlie Jones Until 24 February 1933
1932-33 Alex James From 24 February 1933
1933-34 Alex James
1934-35 Alex James
1935-36 Alex James
1936-37 Alex James
1937-38 Eddie Hapgood
1938-39 Eddie Hapgood
1939-40 Eddie Hapgood
1940-41 Eddie Hapgood
1941-42 Eddie Hapgood
1942-43 Eddie Hapgood
1943-44 Eddie Hapgood
1944-45 Eddie Hapgood
1945-46 Eddie Hapgood
1945-46 George Male
1946-47 George Male
1947-48 Joe Mercer
1948-49 Joe Mercer
1949-50 Joe Mercer
1950-51 Joe Mercer
1951-52 Joe Mercer
1952-53 Joe Mercer
1953-54 Joe Mercer
1954-55 Jimmy Logie Until 10 November 1954
1954-55 Walley Barnes From 10 November 1954
1955-56 Walley Barnes Until 17 September 1955
1955-56 Don Roper 18 September to 8 January 1956
1955-56 Cliff Holton From 8 January 1956
1956-57 Peter Goring
1956-57 Cliff Holton
1957-58 Dennis Evans Until 4 January 1958
1957-58 Dave Bowen From 4 January 1958
1958-59 Dave Bowen
1959-60 Vic Groves
1960-61 Vic Groves
1961-62 Vic Groves
1962-63 Terry Neill
1963-64 George Eastham
1964-65 George Eastham
1965-66 George Eastham
1966-67 Don Howe
1967-68 Frank McLintock
1968-69 Frank McLintock
1969-70 Frank McLintock
1970-71 Frank McLintock
1971-72 Frank McLintock
1972-73 Frank McLintock
1973-74 Bob McNab
1974-75 Alan Ball
1975-76 Eddie Kelly / Terry Mancini Kelly was team captain, Mancini was club captain
1975-76 Alan Ball
1976-77 Alan Ball
1976-77 Pat Rice
1977-78 Pat Rice
1978-79 Pat Rice
1979-80 Pat Rice
1980-81 David O’Leary
1981-82 David O’Leary
1982-83 David O’Leary
1983-84 Graham Rix
1984-85 Graham Rix
1985-86 Graham Rix
1986-87 Kenny Sansom
1987-88 Kenny Sansom Until 6 March 1988
1987-88 Tony Adams From 6 March 1988
1988-89 Tony Adams
1989-90 Tony Adams
1990-91 Tony Adams
1991-92 Tony Adams
1992-93 Tony Adams
1993-94 Tony Adams
1994-95 Tony Adams
1995-96 Tony Adams
1996-97 Tony Adams
1997-98 Tony Adams
1998-99 Tony Adams
1999-2000 Tony Adams
2000-01 Tony Adams
2001-02 Tony Adams
2002-03 Patrick Vieira
2003-04 Patrick Vieira
2004-05 Patrick Vieira
2005-06 Thierry Henry
2006-07 Thierry Henry
2007-08 William Gallas
2008-09 William Gallas Until 24 November 2008
2008-09 Cesc Fabregas From 24 November 2008
2009-10 Cesc Fabregas
2010-11 Cesc Fabregas
2011-12 Robin van Persie
2012-13 Thomas Vermaelen
2013-14 Thomas Vermaelen
2014-15 Mikel Arteta
2015-16 Mikel Arteta
2016-17 Per Mertesacker
2017-18 Per Mertesacker
2018-19 Laurent Koscielny
2019-20 Granit Xhaka Appointed on 27 September 2019 although had captained the team until then.
Until 5 November 2019
2019-20 Pierre-Emrick Aubameyang From 5 November 2019

Don’t forget to subscribe to the blog (top right). You know it makes sense.

Or have a look at our other site: The Arsenal Collection for more Arsenal memorabilia.

Copies of our books Royal Arsenal – Champions of the South and Arsenal: The Complete Record 1886-2018 are still available from the publishers.



Bemerkungen:

  1. Keramar

    Wahrscheinlich irre ich mich.

  2. Norwyn

    Oh, das ist etwas, ich habe kürzlich irgendwo davon gehört. Ihre Meinung hat Grund dazu. Du verstehst wovon du schreibst. Nachdem ich ein wenig gelesen habe, würde ich gerne mehr wissen.

  3. Bud

    Ich denke du liegst falsch. Treten Sie ein, wir diskutieren.

  4. Grozil

    Schön zu lesen



Eine Nachricht schreiben