Münze von Zhu Yuanzhang

Münze von Zhu Yuanzhang


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Die Gründungshelden wurden im Grunde von Zhu Yuanzhang getötet, warum also ist Xu Daneng entkommen?

Der Gründungskaiser sitzt fest im Land. Um die Stabilität des Regimes zu gewährleisten, muss mit den Gründungshelden des hochrangigen Meisters richtig umgegangen werden, und die Methode von Zhu Yuanzhang ist sehr einfach und grob, und fast alles, was getötet werden kann, wird getötet.

Als Meister gibt es keinen Kaiser in der Geschichte, der mit dem Blut von Zhu Yuanzhang mithalten kann. Nachdem Zhu Yuanzhang der Thron geworden war, um seine Herrschaft zu stärken, lernte er von Zhao Kuangyin nicht, ihm einen Becher Wein zu geben, um seine militärische Macht freizusetzen, sondern ein Wort zu töten. Die erste Person, die getötet wurde, war Hu Weiyong. Es ist keine große Sache für Hu Weiyong, allein zu sterben. Die Zahl der beteiligten Helden und Bürokraten erreichte mehr als 30.000.

Später wurde der Saphir, der im Krieg große Erfolge erzielt hatte, getötet, und die Gesamtzahl der beteiligten und getöteten Menschen erreichte mehr als 150.000.

Im 15. Jahr des Luftdichtungsfalls von Hongwu und im 18. Jahr des Guo Heng-Falls von Hongwu wurden mehr als 80.000 Menschen getötet.

Zhu Yuanzhang war wirklich mörderisch. Warum also hat Zhu Yuanzhang die Helden so aggressiv abgeschlachtet, warum hat er Xu Da in Ruhe gelassen?

Zunächst einmal lag es offensichtlich nicht an einer Jugendfreundschaft. Zhu Yuanzhang schien seine armen Verhältnisse zu tabuisieren, also wollte er Xu Da töten. Die Gründe dafür lassen sich grob an den folgenden drei Dingen widerspiegeln:

Erstens: Shuaiyin wiederholt zurückkehren.

Xu Da wurde später von Zhu Yuanzhang als erster Mitwirkender benannt, was diesen Namen verdient. Er hat im Kampf große Errungenschaften vollbracht, aber seine Arroganz hat er sich nie zugetraut, und niemand ist selbst großartig. Stattdessen zittert er und gibt Zhu Yuanzhang jedes Mal, wenn er vom Sieg zurückkehrt, das hübsche Siegel zurück, und er ist der gewöhnlichste Mensch. Nach seiner Rückkehr nach Hause führte er ein äußerst einfaches Leben.

Zweitens: Entwaffnung und Rückkehr ins Feld, ungeachtet der politischen Angelegenheiten und ohne Ehre.

Als er sah, dass Xu Da beschlossen hatte zu gehen, sagte Zhu Yuanzhang zu Xu Da, dass er ihm das alte Haus in seiner Vergangenheit geben würde. Als Xu Da dies hörte, hatte er noch mehr Angst und zog es vor, zu sterben. Natürlich ließ Zhu Yuanzhang Xu Da nicht so einfach gehen, also machte er ihn betrunken. Lass es in seinem alten Haus schlafen.

Als Xu Da mitten in der Nacht aufwachte, war er noch überraschter, so dass er sich schnell vor Zhu Yuanzhang hinkniete und sich selbst eine Todsünde nannte. Zhu Yuanzhang war von Xu Da's Aufrichtigkeit leicht bewegt. Ich war sehr glücklich in meinem Herzen.

Drittens: Gib das gesegnete Land zurück.

Zhu Yuanzhang war sehr glücklich zu sehen, dass Xu Da von seinem alten Haus nicht betroffen war und er tat es nicht widerstrebend. Stattdessen baute er vor seinem alten Haus ein Haus und schenkte es Xu Da. In Anerkennung der Kreditwürdigkeit von Xu Da.

Später belohnte Zhu Yuanzhang Xu Da mit einem Stück Land, das zu dieser Zeit unscheinbar und nicht fruchtbar schien, aber ein wichtiges Wasserschutzzentrum war. Die Nachkommen von Xu Da machten mit diesem Stück Land ein Vermögen. Als Xu Da davon erfuhr, hatte er das Gefühl, dass etwas nicht stimmte, also ergriff er die Initiative, um es der Regierung zu übergeben, da er die Kuchen, die an diesem Tag herunterfielen, nicht genießen wollte. Zhu Yuanzhang ist noch mehr beeindruckt von Xu Da's Demut.

Nachdem Xu Da an einer Krankheit gestorben war, war Zhu Yuanzhang noch trauriger. Er ging mehrere Tage nicht vor Gericht und wurde Zhongshan King genannt. Das spirituelle Porträt von Xu Da steht auch im Heldentempel an erster Stelle. Lass die Nachkommen der Ming-Dynastie für immer trauern.


Traurige und arme Kindheit von Zhu Yuanzhang

In eine sehr arme Familie hineingeboren, arbeitete Zhu als Bauer für eine reiche Familie.

Als er 15 Jahre alt war, starben alle seine Eltern und seine älteren Brüder an Hunger und Krankheit.

Er und ein anderer Bruder begruben ihre verstorbenen Familienmitglieder schlecht und verließen ihr Zuhause getrennt, um am Leben zu bleiben.

Dann kam Zhu in einen Tempel, um Mönch zu werden, wo er lesen und schreiben lernte.

Später konnte es sich der Tempel nicht mehr leisten, sie zu ernähren, und so begannen er und andere Mönche um Essen zu betteln.

mv2.jpg/v1/fill/w_180,h_110,al_c,q_80,usm_0.66_1.00_0.01,blur_2/%E6%9C%89%20%E6%98%8E%E5%A4%AA%E7%A5 %96%E6%9C%B1%E5%85%83%E7%92%8B%E9%A2%98%E8%B7%8B%E8%87%AA%E8%BF%B0%E7%9A%84 %E3%80%8A%E4%B8%B4%E9%9F%A6%E5%81%83%E7%89%A7%E6%94%BE%E5%9B%BE%E3%80%8B%20 %E6%95%85%E5%AE%AB.jpg" />

Kaiser Zhu Yuanzhangs Selbstbeschreibung, schrieb auf dem Gemälde "Lin Weiyan Fang Mu Tu" des Künstlers Li Gongling (1049 &mdash 1106) &mdash Palace Museum


Münze von Zhu Yuanzhang - Geschichte

Kublai Khan hatte China erobert und 1279 die Yuan-Dynastie gegründet. Kublai Khan starb 1291. Er hatte keine fähigen Nachfolger, und die Schwäche und Tyrannei der nächsten fünf Yuan-Kaiser weckten das Volk zum Aufstand. Eine dieser Fraktionen wurde von Zhu Yuanzhang, dem Sohn einer Bauernfamilie, angeführt. Er war nach seinem Eintritt als einfacher Soldat durch die Reihen aufgestiegen, indem er sich im Kampf hervorgetan hatte, und war es nach dem Tod seines Vorgängers gelungen, die Rebellentruppen zu befehligen. Er erklärte sich 1368 zum Kaiser Ming Taizu (T'ai Tsu) und machte sich daran, den Rest Chinas zu erobern. 1387 war die Eroberung Chinas abgeschlossen.

1368-1398: Zhu Yuanzhang, Hung Wu Kaiser, regiert.

1403-1424: Herrschaft von Yong Lee, Kaiser.

1405-1433: Reisen von Zheng He.

1420: Die Hauptstadt der Ming wird nach Peking verlegt.

1421: Baubeginn der Verbotenen Stadt in Peking.

1406-1427: Chinesen besetzen Vietnam.

1449-1459: Krieg mit Wala. Die chinesische Armee erleidet 1449 in der Festung Tumubao eine katastrophale Niederlage. Kaiser Ying Zong wird gefangen genommen. 1459: Wala wird von Verteidigungsminister Yu Qian vor den Toren Pekings zurückgeschlagen. Wala-Führer Yexian bittet um Frieden und gibt Ying Zong nach China zurück.

1549: Francis Xavier, Missionar der Jesuiten, versucht nach China einzudringen.

1550: Altan Khan versucht Peking einzunehmen.

1559-1626: Nurhaci, Führer von Jurchen Manzhou. 1581: Die christlichen Missionare Matteo Ricci und Lazaro Cantteo besuchen China und werden vom Ming-Hof herzlich empfangen.

1592-1599: Japanische Invasion in Korea Ming China hilft Japaner zu besiegen.

1616: Nuehachi gründet die Qing-Dynastie in Nordchina und erklärt sich zu Qing Taizu.

1621: Liaoyang und Shenyang werden von Nurhaci eingenommen.

1628: Hungerrebellion, angeführt von Li Zicheng.

1626-1643: Abahai folgt Nurhaci als Manzhou-Führer.

1644: Li Zicheng erobert Peking Li Zicheng wird von Mandschu(Qing)-Streitkräften unter Dorgun und Wu Sangui besiegt, letzter Ming-Kaiser Ming Si Zu begeht Selbstmord Ende der Ming-Dynastie.

Zheng He (1371-1433) ist vielleicht Chinas größter Entdecker und Abenteurer aller Zeiten. Auf seinen sieben Seereisen zwischen 1405 und 1433 erreichte er den Nahen Osten, Südostasien, Indien, Ceylon und sogar Teile Afrikas. Der Name China verbreitete sich weit und breit, und China genoss eine konkurrenzlose Beherrschung der Ozeane. Zheng He wurde 1371 in Yunnan, China, als Sohn armer muslimischer Eltern geboren. Mit 10 wurde er von der Armee von Zhu Yuanzhang gefangen genommen und kastriert, wie die meisten Gefangenen dieser Zeit behandelt wurden. Er zeichnete sich jedoch dadurch aus, dass er Zhu Yuanzhang half, die Yuan-Dynastie zu besiegen, und wurde mit einem offiziellen Posten in der Regierung belohnt. Als er 1403 Ming Chengzu Zhu Di half, den Thron zu erlangen, erhielt er das Kommando über die chinesische Marine. Der Kaiser blickte über Chinas Grenzen hinaus und ordnete den Bau einer riesigen und großartigen Flotte an. An erster Stelle standen die neunmastigen "Schatzschiffe", 440 Fuß lang und mit einer Besatzung von über tausend.


Zhu Yuanzhang hat viele ausgezeichnete Söhne, warum hat er seinen Enkel Zhu Yunzhang zum Prinzen gemacht?

Seit der Antike ist die Auswahl der Erben das Thema Nummer eins für den Kaiser. Für Zhu Yuanzhang, den Gründungskaiser der Ming-Dynastie, starb sein Prinz Zhu Biao vor seinen Augen. Das ist eine schlechte Sache.

In der frühen Ming-Dynastie, nach dem Tod des Prinzen Zhu Biao, hatte Zhu Yuanzhang tatsächlich viele ausgezeichnete Söhne wie Zhu Di, die der Prinz sein könnten. Und warum hat Zhu Yuanzhang allein den jungen und feigen Zhu Yunxuan zum Erfolg gewählt? Wie hat Zhu Yuanzhang darüber gedacht?

Als Zhu Yuanzhang noch lebte, traf er viele Vorkehrungen für zukünftige Generationen. Einerseits sollte die kaiserliche Macht nicht instabil werden, andererseits aber auch für das geordnete Erbe des Landes. Deshalb nahm er historische Lehren an und versuchte, ein geordnetes Erbsystem aufzubauen, denn viele alte Dynastien hatten Erbprobleme, was zu nationalen Unruhen führte! Es gab nur zwei Erbschaften, Li Chang und Li Xian. Zhu Yuanzhang glaubt, dass die subjektiven Faktoren bei der Ernennung einer tugendhaften Person zu groß sind und es sehr leicht ist, zum Hauptfaktor im Kampf um Macht und Profit und den Unruhen des Landes zu werden! Aber der Leutnant ist einfach und unhöflich, und der Minister kann auch kontrollieren, wer der Anführer ist! Daher bestand auch Zhu Yuanzhang darauf, den Anführer zu ernennen. Zhu Biao starb jedoch und der Älteste seines Sohnes existiert nicht mehr, also gibt es auch einen Ältesten in seinem Enkel, und das ist Zhu Yunshao.

Die 30 Jahre der Herrschaft von Zhu Yuanzhang können als erschreckend, blutig und grausam bezeichnet werden. Viele Menschen getötet, das ganze Land war sehr nervös, Qin Hyun war angespannt! Tatsächlich erkannte er dieses Problem selbst, er benutzte zu viel die Armee, regierte das Land zu streng und tötete zu viel.

Deshalb sagte er auch öffentlich, er hoffe, dass der Zweite Kaiser das Land mit Nachsicht und Wohlwollen regieren werde. Zhu Biao war ursprünglich der am besten geeignete Kandidat. Er war der wohlwollendste und gebildetste unter seinen vielen Brüdern und bewunderte den Konfuzianismus. Und die meisten anderen Söhne wissen nur, dass Wu Qiangbang der Weinbeutel und der Reisbeutel ist! Sie sind nicht das, was Zhu Yuanzhang will. Allerdings hat Zhu Yunzhen die Freundlichkeit seines Vaters gut geerbt, also entspricht dies den Anforderungen von Zhu Yuanzhang!

"Über den Tod von Zhu Biao"

Wir wissen, wie Zhu Biao starb? Ich konnte das Gemetzel von Zhu Yuanzhang nicht ertragen und er wurde krank. Am Ende lag es daran, dass Zhu Yuanzhang zu viele Menschen tötete. Zhu Yuanzhang war sehr betrübt. Man kann sagen, dass er so viel Hoffnung auf Zhu Biao gesetzt hat, wie viel Mühe er aufgewendet hat, und Zhu Yuanzhang war auch sehr schuldig an Zhu Biaos Tod und gab sich selbst die Schuld.

Daher war Zhu Yuanzhangs Wahl des Sohnes von Zhu Biao nach Zhu Biaos Tod in gewisser Weise eine Entschädigung für Zhu Biao und ein Heilmittel für seine Schuld!

Der tatsächlichen Wirkung nach zu urteilen, erfüllte Zhu Yunqi immer noch die Anforderungen und konnte ein guter Kaiser sein. Zhu Yuanzhang hinterließ ihm jedoch ein paar harte Onkel, und am Ende wurde er von seinem Onkel des Throns geraubt!


Als Kaiser regieren

Nachdem der Süden befriedet war, schickte Zhu seine Generäle Xu Da und Chang Yuchun, um Truppen gegen den Norden zu führen. Zu Beginn des Jahres 1368 ernannte sich Zhu schließlich zum Kaiser der Ming-Dynastie und gründete seine Hauptstadt in Nanjing. Hongwu ("Vastly Martial") wurde als sein Regierungstitel angenommen und er wird normalerweise als Hongwu-Kaiser bezeichnet, obwohl Taizu strenger richtig ist.

Die Truppen, die zur Eroberung des Nordens entsandt wurden, waren sehr erfolgreich. Die Provinzen Shandong und Henan wurden der Ming-Behörde unterstellt. Im August 1368 drangen Ming-Truppen in die Yuan-Hauptstadt Dadu (später umbenannt in Peking) ein. Der mongolische Kaiser Shundi floh in die Innere Mongolei, und obwohl die mongolische Macht nicht sofort zerstört wurde, ging historisch die Yuan-Dynastie nun zu Ende. Der Rest des Landes fiel leicht, als Ming-Truppen zuerst den Nordwesten, dann den Südwesten (Sichuan und Yunnan) unterwarfen. Die Vereinigung war 1382 abgeschlossen.

Der Hongwu-Kaiser war grausam, misstrauisch und irrational, besonders als er älter wurde. Anstatt den mongolischen Einfluss zu beseitigen, machte er seinen Hof dem mongolischen Hof ähnlich, und die despotische Macht des Kaisers wurde für den Rest der Dynastie institutionalisiert.

Eine seiner politischen Handlungen bestand darin, allen seinen Söhnen Fürstentümer zu gewähren, angeblich aus Angst vor einer weiteren Mongoleninvasion, damit die kaiserlichen Fürsten militärische Befugnisse erhielten, um die regulären Armeen zu unterstützen. Dazu trug auch sein Interesse bei, die persönliche Kontrolle über das Reich durch die Fürstentümer seiner Söhne zu behalten.


Das Erfolgsgeheimnis (Zhu Yuanzhang startet mit leeren Händen, warum nur seine Nordexpedition?)

Zhu Yuanzhang hat Chen Youliang besiegt und Zhang Shicheng vereint im Mittel- und Unterlauf des Jangtse, hat sich zu einem lokalen separatistischen Kräften am stärksten entwickelt, und andere Kräfte sind für ihn keine Bedrohung. Dann fing er an, die Aufmerksamkeit auf den Nord-Yuan-Hof zu richten, glaubte an die Idee der Nordexpedition in seinem Herzen, die seit langem existiert, aber zusätzlich zu seiner eigenen Macht darüber hinaus gestärkt werden muss, gibt es zwei Probleme, die er muss sich damit auseinandersetzen:

Es gibt keine erfolgreiche Fallgeschichte.Von Wei- und Jin-Dynastie, die das separatistische Regime südlich des Jangtse-Flusses nur aufrechterhalten kann, wurde die Pianan-Situation schließlich durch die Fusion aus der Macht der Zentralebenen abgeleitet, wie die Drei Königreiche Wu, Ost-Jin, Lied, Qi, Liang , Chen, Südliche Tang-Dynastie und Südliche Song-Dynastie. Die meisten von ihnen haben auch versucht, die Central Plains, die Nordexpedition, wiederherzustellen, sind jedoch gescheitert.

Brillante Bilanz von 2 Gegnern. Mongolei Chengjisihan Periode Vereinigung, unheilbar senden, über Eurasien gefegt, fast die halbe Welt erobert. Vor allem die Kavallerie-Kampftruppe, an der Spitze des Kaltwaffenzeitalters, die Errungenschaften der Marinegeschichte Mythos und bisher niemand darüber hinaus.

Zhu Yuanzhang hat jedoch keinen anderen Pioniervorteil des Pianan-Regimes, und es ist der große Vorteil für die Nordexpedition, dass am Ende die Bedingung war, dass er noch weniger als 40 Jahre alt war, die Macht als die Zeit dezimierte. Wir analysieren mehrere andere Regime ist nicht schwer zu finden, dass die meisten Unternehmer die Helden der Dämmerung bei der Gründung einer Kommunalverwaltung sind. Der repräsentativste ist Liuyu, er etablierte die Liu Song Macht in den Südlichen Dynastien ist der mächtigste und hat erfolgreich die Guanzhong zurückgewonnen, geerbte, aber oft ungenügende Erfahrung im militärischen Kampf, die direkt bis zur Revolution bis zum Ende schlank erscheinen.

Zhu Yuanzhang hatte nicht die allgemeine und besondere historische Verwirrung der Nordexpedition, alles in Ordnung und gut arrangiert. Er detaillierte Analyse der Situation: Südlich zwar noch Chen Youding Fujian, Guangdong und Guangxi, wo es der Yuan-Dynastie treu blieb, Ming l errichtete mit Waffengewalt in Sichuan ein separatistisches Regime, das aber für den Kaiser keine Bedrohung darstellte. Die Yuan-Dynastie ständig Kämpfe, hat alle Kräfte gespalten, gegeneinander kämpfend, gemeinsame Feinde regiert. Zhu Yuanzhang war untypischerweise auch zu Vergleichen entschlossen, die Nordexpedition Schlüssel anzugreifen.

Seit Zhu Jun ist dieses Mal die größte bewaffnete Gruppe des Landes, der größte Standort, die stärkste Kraft, aber auch mehr Menschen, und hat gerade Zhang Shicheng besiegt, die Moral. Die Strategie von Zhu Yuanzhang bestätigte sie, abgesehen von einigen unterschiedlichen Ansichten über die Nordexpedition. Sie können "Chang Yuchun, der am meisten zerstört" eingeben.

Zhu Yuanzhang widersprach sofort, zusätzlich zu der Leitideologie des langen Krieges, den Stand fest zu entwickeln und stetig zu kämpfen. Er sollte folgende Überlegungen anstellen:

Immerhin, die meisten der Yuan-Dynastie Geschäft für so viele Jahre Hochburg, sollten verschiedene Verteidigungsanlagen perfekt sein.

Die meisten der frühen Angriffe hatten die Yuan-Kräfte im Namen der Verteidigung der Integration der öffentlichen Interessen gespalten.

Seine Truppen mit Infanterie, zu schnell vorrückende Ermüdung durch mongolischen Kavallerieangriff, und die Nachschublinie ist zu lang.

So wird er gefangen genommen Zhang Shicheng strategische "Trilogie" und Renovierung für eine Weile, für die Nordexpedition: der erste Schritt, um Shandong zu erobern, den größten Teil des Schildes entfernt, der zweite Schritt, Henan-Angriff, Tongguan, gebrochene Flügel der dritte Schritt im Angriff meist.

Später wurde der Kriegsverlauf, als ob ganz im Einklang mit dem Zhu Yuanzhang-Design des Computerprogramms so genau wie möglich. Im ersten Monat des Jahres 1368, Xu und Chang Yuchun in Shandong brachen die Yuan-Armee, Zhu Yuanzhang schließlich zu "langsamen Königen" von "langsamen" Wort entfernt, sollte in den Tagen des Himmels Kaiser sein, offiziell die Yuan-Dynastie zur Regel ersetzt .

Die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Zhu Yuanzhang und Liu Bang

Zhu Yuanzhang wurde nach Liu Bang einer von Grund auf der Gründungskaiser des königlichen Vorrechts der Zivilbevölkerung. Es gibt Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Zhu Yuanzhang und dem erfolgreichen Weg seines Idols:

Sie sind gut darin, ihre Verwandten und Freunde, Nachbarn und andere Beziehungen zu nutzen, um das Grundgerüst des unternehmerischen Teams aufzubauen.Dieser Punkt, Chen Sheng als ihre klugen, ist nicht gut in Führung und Bildung für seine Freunde.

Sie alle legen großen Wert auf den Einsatz von Talenten, durch die Weisheit anderer, ihre eigenen Überlegungen nachzuholen.

Zhu Yuanzhangs Militär kann viel höher sein als Liu Bang, kein größerer Fehler und wiederholt, ganz reibungslos.Er braucht das Energiesparen also nicht, denn Zhu Yuanzhang selbst kann gleichzeitig.

Zhu Yuanzhang später als Liu Bang wurde Kaiser, aber Kaiser fast kein was zu großes Risiko, im Gegensatz zu Liu Bang auf seinem Sterbebett auch gegen Aufstände.

Natürlich gibt es einige andere Funktionen, willkommen, um ihre eigenen zu erkunden, hoffen, dass durch die Analyse des Erfolgs von Zhu Yuanzhangs Geheimnis, wir einen gewissen Wert im wirklichen Leben des Kampfes haben können! (Ende)

(Willkommen bei den Freunden des Kriegssystems, die die öffentliche Nummer der WeChat-Suche lernenMoulueyubingfa: Klicken Sie oben rechts auf die Blaupause oder auf "Strategie und Taktik" aufmerksam. Verstehe die Strategie und Taktik nicht, wie kann man sich Zeit für den harten Wettbewerb nehmen?)


【精品 推荐】 大中 通宝

Im Jahr 1368, nachdem Zhu Yuanzhang die Ming-Dynastie begründet hatte, wurde die Yuan-Dynastie Hongwu geändert und der "Hongwu Tongbao" gegossen. Das "Dazhong"-Geld wurde dann nicht mehr verdient. Die abgebildete Münze "Dazhong Tong Bao" ist etwas dünner. Die Münze hat eine Abnutzungsabteilung, Innen- und Außenuniform, das vordere Buch hat vier Wörter "großes und mittleres Tong Bao", das Layout ist klar, "Passwort" für den einzelnen Durchgang. Auf der Rückseite der Münze wurde ein Zeichen von zehn gegossen. Großes und mittleres Geld wird in fünf Arten unterteilt, darunter Xiaoping, zwei falten, drei falten, fünf falten und zehn falten. Neben Baoyuan und Baoquan gab Zhu Yuanzhang auch sukzessive Währungen mit Ortsnamen wie E, Peking, Zhejiang, Guangzhou und anderen Abkürzungen heraus, die auf die Rückseite von Kupfermünzen gegossen wurden und so eine Reihe von großen und mittleren Kupfermünzen bildeten verschiedener Grade.

Zhu Yuanzhang, der 6 Jahre lang in West-Zhejiang stationiert war, verfolgte mit Hilfe des geheimen Meisters der Ming-Religion im Zentrum des Feichuan-Berges die Strategie, "eine Mauer hoch zu bauen, Getreide weit anzuhäufen und langsam zum König zu werden", vorgeschlagen von huizhou-stratege zhu sheng und baute schnell und heimlich seine eigene stärke aus, diese drei strategien waren die leitideologie von zhu yuanzhang in seiner frühen entwicklung. Jedoch verursachten Chen Youliang, Zhang Shicheng und andere Leute aufgrund der inneren Spaltung der Roten Turbanarmee Chaos. Von 1360 bis 1366 kämpfte Zhu Yuanzhang außerhalb von Chen und Zhang gegen die Yuan-Armee und verursachte innere Unruhen und ausländische Invasionen. Der Krieg dauerte Jahre. Schließlich verschlang Zhu Yuanzhang Chen Youliang und entfernte Zhang Shicheng, indem er eine Kampagne friedlicher Generäle startete. Nachdem sich Zhu Yuanzhang 1361 n. Chr. als militärischer Führer etabliert hatte, schmiedete er in Yingtian Fu (heute Nanjing) das "Große Zhongtong Bao".

"Dazhong Tong Bao" ist die Währung, die im Kampf zwischen Zhu Yuanzhang und Yuan Jun, Chen Youliang und Zhang Shicheng geschmiedet wurde. Es ist das Produkt des Kampfes gegen die Yuan-Dynastie am Ende der Yuan-Dynastie. Durch die sozialen Unruhen am Ende der Yuan-Dynastie wurde das von Papiergeld getragene Wirtschaftssystem ernsthaft beschädigt und der Umlauf von Kupfermünzen in verschiedenen Teilen der Yuan-Dynastie sukzessive wieder aufgenommen. Mehrere Anti-Yuan-Militärgruppen gaben nacheinander ihre eigenen Kupfermünzen heraus, wie z "-Münzen und Zhu Yuanzhangs "Dazhong Tong Bao"-Münzen. Unter mehreren Münzen war nur "Dazhong Tong Bao" erfolgreich. Während des Krieges ist Zhu Yuanzhang Han Liner Untergebenen, er benutzte einen Rat, half Han Liner beim Thema "longfeng TongBao" auf der anderen Seite, auf der anderen Seite, während des Krieges, um den Menschen zu ermöglichen, weiterhin die Yuan-Dynastie JiaoChao zu verwenden, Vorschrift JiaoChao zwei Werte für die Verwendung von "longfeng TongBao" vierzig Artikel, Juryo JiaoChao konsequente Verwendung, als Ergänzung. Er gründete auch ein Baoyuan-Büro in Yingtianfu und begann, "Dazhong Tong Bao" zu prägen, um mit anderen Währungen im Umlauf zu sein. Es wurde erst am 24. in großem Umfang herausgegeben. Im Jahr 1368, nachdem Zhu Yuanzhang die Ming-Dynastie begründet hatte, wurde die Yuan-Dynastie Hongwu geändert und der "Hongwu Tongbao" gegossen. Das "Dazhong"-Geld wurde dann nicht mehr verdient.

"Dazhong Tong Bao" von der Linie bis zum Casting zu stoppen, etwa sechs Jahre. Da sie eng mit dem Schicksal von Zhu Yuanzhang, dem Gründungskaiser der Ming-Dynastie, verbunden sind, haben die Münzen der Ming-Dynastie einen hohen kulturellen Wert.

Diese große und mittelgroße Zange - Bao schafft eine Geldgrube. Der Geldkörper ist dick, der Text ist schön und tief, das Produkt ist sauber gegossen, die Dicke ist mäßig. Die Gussphase zeigt, dass das Quadrat und der Kreis gerade sind, das Kapitel flach ist, das Lochrad sauber ist und sich einige winzige konvexe Gusspartikel dazwischen befinden, die die natürliche Gussphase hervorheben. Das Wortprofil der Beobachtung, tief hoch und gerade, klares Linienprofil, konvexer natürlicher Grad der Trommel ohne Beeinflussung. Zweifellos ist "Dazhong Tong Bao" eine Währung, die von Münzsammlern in den vergangenen Dynastien bevorzugt wurde.返回 搜狐, 查看 更多


Kaiserin Ma, früher Kaiserin Xiaocigao (1332&ndash1382), war eine chinesische Kaiserin-Gemahlin der Ming-Dynastie, die mit dem Hongwu-Kaiser verheiratet war und als seine politische Beraterin und Sekretärin fungierte und während seiner Herrschaft großen Einfluss ausübte.

Reitsport (von lateinisch equester, equestr-, Equus, Horseman, Horse), besser bekannt als Reiten, Reiten (britisches Englisch) oder Reiten (amerikanisches Englisch), bezieht sich auf die Fähigkeit des Reitens, Fahrens, Hindernisrennens oder Voltigierens mit Pferden .


Quellen

Edward Bauer, Frühe Ming-Regierung: Die Entwicklung der Doppelhauptstädte (Cambridge, Massachusetts: Harvard University Press, 1976).

Carrington Goodrich und Fang Chaoying, Hrsg., Wörterbuch der Ming-Biographie, 1368-1644 (New York: Columbia University Press, 1976).

Anna Paluden, Die kaiserlichen Ming-Gräber (New Haven: Yale University Press, 1981).

Romeyn Taylor, trans., Die grundlegenden Annalen von Ming T’ai-tsu (San Francisco: Chinesisches Materialzentrum, 1975).


Schau das Video: 2004 Zhu YuanZhang Beginning and End Theme


Bemerkungen:

  1. Gwefl

    Und alles, aber die Varianten?

  2. Hyman

    Woher soll ich das wissen?

  3. Romney

    Es tut mir leid, das hat sich gestört ... Ich verstehe diese Frage. Ich lade zur Diskussion ein. Schreiben Sie hier oder in PM.

  4. Mezilar

    Problem ist, eine schnelle Antwort :)

  5. Addis

    Diese kostbare Botschaft

  6. Murdoch

    Ich muss Ihnen sagen, dass Sie sich irren.

  7. Takasa

    Was folgt daraus?



Eine Nachricht schreiben