Offizielle Aufzeichnungen der Rebellion

Offizielle Aufzeichnungen der Rebellion

Nr. 1: Bericht von Major McClellan, U. S. Army, Kommandierender Armee des Potomac, vom 4. August 1863

[S.76]

Ungefähr eine halbe Stunde nach Mitternacht, am Morgen des 1. August, brachte der Feind einige leichte Batterien nach Coggins' Point und dem Haus der Cole, am rechten Ufer des James River, direkt gegenüber von Harrison's Landing, und eröffnete ein schweres Feuer auf unsere Schifffahrt und Lager. Es wurde ungefähr dreißig Minuten lang schnell fortgesetzt, als sie durch das Feuer unserer Geschütze zurückgetrieben wurden. Über diese Affäre wurde in folgender Depesche berichtet:

HAUPTQUARTIER ARMEE DES POTOMAC,
Berkeley, August 2, 1862—8 a. m.

Das Feuer in der vorletzten Nacht tötete etwa 10 Männer und verwundete etwa 15.

Der Schifffahrt wurde nicht der geringste Schaden zugefügt, obwohl mehrere getroffen wurden. Gestern eine Gruppe über den Fluss zum Haus des Coles geschickt; zerstörte es und schnitt das Holz ab. Werde heute die Arbeit abschließen und auch eine Gruppe nach Coggins' Point schicken, die ich wahrscheinlich besetzen werde. Ich kümmere mich sofort um Ihren Telegraphen wegen des Pressens. Werde Hooker rausschicken. Gib mir Burnside, und ich werde diese Leute aufrütteln. Ich brauche mehr Kavallerie; haben nur 3.700 für den Dienst in der Kavallerie-Division.

Das Büro des Generaladjutanten vergaß, Sykes' Kommission als Generalmajor mit denen anderer Divisionskommandeure zu entsenden; tu mir den Gefallen, es zu beeilen.

GEO. B. McCLELLAN,

Generalmajor, Kommandant.

Maj. H.V. HALLECK, Washington, D.C.

Um eine weitere Demonstration dieses Charakters zu verhindern und um sicherzustellen, dass debouche am Südufer des Jakobs war es notwendig, Coggins' Point zu besetzen, was am 3. geschah, und der Feind, wie aus der folgenden Depesche hervorgeht, nach Petersburg zurückgetrieben:

HAUPTQUARTIER ARMEE DES POTOMAC,
Berkeley, 3. August 1862—10 S. m.

Coggins' Point wurde heute besetzt und Holz gefällt, um es recht verteidigungsfähig zu machen. Ich ging über den Boden. und fand, dass Duane, wie üblich, eine bewundernswerte Position gewählt hatte, die mit geringem Arbeitsaufwand verschanzt werden kann, um sie zu einer beeindruckenden Position zu machen tete-de-pont, Abdeckung der Landung einer großen Streitmacht.

Ich werde morgen beginnen, es durch die Arbeit von Schmuggelware zu verschanzen. Die Position umfasst das Haus von Cole, das direkt vor Westover liegt. Wir haben jetzt einen Safe debouche am Südufer und sind gegen Mitternachtskanonen gesichert. Ein paar tausend Mann mehr würden uns zumindest in die Lage versetzen, den Feind sehr zu ärgern und zu beunruhigen.

Ich habe Colonel Averell heute Morgen mit 300 Kavallerie geschickt, um das Land auf der Südseite des James zu untersuchen und zu versuchen, in der Sycamore Church, die an der Hauptstraße von Petersburg nach Suffolk und etwa 8 km von Coles Haus entfernt liegt, etwas Kavallerie zu fangen. Er fand eine Kavallerie von 550 Mann, griff sie sofort an, fuhr ihre Vorhut in ihr Lager, wo wir ein scharfes Gefecht hatten, und trieb sie oft in Unordnung. Er brannte ihr gesamtes Lager mit den Vorräten ihres Kommissars und Quartiermeisters nieder, kehrte dann zurück und überquerte den Fluss erneut. Er machte nur 2 Gefangene, hatte 1 Mann durch einen Ball und 1 Mann durch einen Säbelschnitt verwundet. Captain McIntosh machte einen hübschen Angriff. Die engagierten Truppen waren der Fifth Regulars und der Third Pennsylvania Cavalry.

Colonel Averell hat diese Angelegenheit wie alles, was er unternimmt, zu meiner vollen Zufriedenheit geführt.

GEO. McCLELLAN,
Generalmajor, Kommandant.

Maj. W. HALLECK, Komm. u. S. Armee, Washington, D.

Offizielle Aufzeichnungen der Rebellion: Band Elf, Kapitel 23, Teil 1: Halbinselkampagne: Berichte, S.76

Webseite Rickard, J (20. Juni 2006)


Schau das Video: Frida Gold - Liebe Ist Meine Rebellion Official Music Video