Morton-Theater

Morton-Theater


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das 1910 von Monroe Bowers Morton erbaute Morton Theatre ist eines der wenigen Häuser, das seinen ursprünglichen Zweck erfüllt und eines der wenigen noch existierenden Varieté-Theater des Landes. Das Theater befindet sich an der Kreuzung der Straßen Washington und Hull in Athen, Georgia, und wurde im National Register of Historic Places aufgeführt. Das Theater wurde im Mai 1910 mit einem Konzert der Pianistin Alice Carter Simmons eröffnet erstes Varieté-Theater der Nation, das einem Afroamerikaner gehörte und von ihm betrieben wurde. Nach diesem ersten Konzert trat hier eine Schar von Jazz- und Bluesgrößen wie Louis Armstrong, Cab Calloway, der Hall Johnson Chorale und Duke Ellington auf in einem historischen vierstöckigen Backsteingebäude untergebracht, das einst als Zentrum für die schwarze Gemeinde Athens diente. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts praktizierten schwarze Fachleute wie Ärzte, Apotheker und Juweliere in dem Gebäude. In den 1930er Jahren baute Mortons Sohn Charlie das Theater in ein Kino um und es blieb ein wichtiger Versammlungssaal für die Afroamerikaner Gemeinde, bis in den 1950er Jahren ein Feuer den Vorführraum des Theaters zerstörte. 1973 verkaufte die Familie Morton das Gebäude und später kaufte die Morton Theatre Corporation es. 1994 wurde das Theater offiziell als gemeinschaftliches Zentrum für darstellende Künste wiedereröffnet. unter neuem Eigentum der Regierung des Bezirks Athen-Clarke. Derzeit ist das Theater ein schönes Beispiel für die Architektur im Beaux-Stil in der Region und ist für seine symmetrische Fassade mit einem zentralen falschen Giebel mit dem Namen "Morton Building" bekannt umfasst sechs kommerzielle Lagerbuchten und einen abgestumpften Eckeingang mit einer freiliegenden Säule. Darüber hinaus ist die Ecke des Gebäudes mit gemauerten Pilastern geschmückt. Das Hauptauditorium befindet sich im zweiten und dritten Stock und verfügt über einen Balkon, der ein volles Hufeisen mit abgestuften Setzstufen und pagodenartigen Kästen bildet mit Zähnen und der abwechselnde Einsatz von roten und gelben Ziegeln sind weitere attraktive Merkmale.


Schau das Video: Celebrating 110 years with the historic Morton Theatre in Athens, GA


Bemerkungen:

  1. Arundel

    Entschuldigung dafür, dass ich einmische ... aber dieses Thema ist mir sehr nahe. Ist bereit zu helfen.

  2. Mac Artuir

    Großartig, das sind lustige Informationen.

  3. Beorn

    Gut gemacht, deine Idee ist wunderbar

  4. Algernon

    Eine sehr lustige Frage

  5. Osburt

    Verständlichkeit der Antwort



Eine Nachricht schreiben