Screening von 9 Thermidor

Screening von 9 Thermidor

© Museum der Französischen Revolution, Vizille

Erscheinungsdatum: März 2016

Historischer Zusammenhang

In politischen Angelegenheiten war das Jahr 1793 von zwei außergewöhnlichen Maßnahmen geprägt: der Errichtung des Terrors im September 1793 und dem Dekret vom 4. Dezember 1793 (14. Frimaire-Jahr II), mit dem die Befugnisse der Ausschüsse für öffentliche Sicherheit und Sicherheit festgelegt wurden Generelle Sicherheit. In dieser Sitzung beschloss Quinsac-Monvoisin, etwa vierzig Jahre nach den Ereignissen in diesem Gemälde zu illustrieren.

Bildanalyse

9 Thermidor markiert einen entscheidenden Wendepunkt im Verlauf der Ereignisse der Französischen Revolution. Im 19. Jahrhundert haben viele Historiker zu diesem Zeitpunkt sogar ihre Darstellung der revolutionären Abfolge eingestellt. Quinsac-Monvoisin nahm das Maß dieses Tages und gab seinem Gemälde mit der Technik der Grisaille eine dunkle dramatische Dimension, die durch die verschärfte Haltung der konventionellen unterstrichen wird. Am Fuße der Rednerplattform, in der Mitte des Tisches, verteidigt sich Robespierre, umgeben von Saint-Just, Couthon und Lebas, gegen die Vorwürfe einer Gruppe von Abgeordneten, deren Führer Collot d'Herbois, Präsident der sitzend, Vadier, faszinierend in den Schatten links vom Gemälde, Billaud-Varenne, Tallien und Fouché. Unter Verwendung der Architektur des Versammlungsraums des Nationalen Konvents im Tuilerienpalast isolierte der Maler die zentrale Gruppe - Robespierre und seine Anhänger - von den anderen Konventsmitgliedern im Halbkreis. Die Angeklagten lehnen sich gegen das Podium und kämpfen auf tragische Weise gegen vehemente und anklagende Abgeordnete, haben aber auch Angst vor den Charakteren, gegen die ihr Zorn entfesselt wird. Die Arbeit spielt gekonnt mit den verschiedenen Gefühlen, die das Unbestechliche seit der Revolution hervorrufen könnte (Faszination / Abstoßung, Gerechtigkeit / Tyrann), während es paradoxerweise ein ziemlich realistisches, aber völlig imaginäres Bild der Entfaltung der 9 Thermidor-Sitzung zeichnet.

Interpretation

Unter der Julimonarchie bleiben revolutionäre Szenen Themen, die von Künstlern geschätzt, aber von den politischen Autoritäten genau beobachtet werden. Monvoisin, der bereits Probleme mit der Verwaltung hatte, sah seine Screening von 9 Thermidor aus dem Salon von 1837 zurückgezogen, wahrscheinlich wegen seiner für Robespierre etwas zu günstigen Voreingenommenheit und seiner eher negativen Darstellung der Vertreter der Nation. Enttäuscht verließ der Künstler Frankreich nach Südamerika, wo das Gemälde noch heute steht. Dies ist wahrscheinlich eine kleinere Version der Arbeit.

  • 9 Thermidor
  • Konvention
  • Abgeordnete
  • revolutionäre Regierung
  • Robespierre (Maximilian von)
  • Terror
  • Ausschuss für öffentliche Sicherheit
  • nachsichtig
  • wütend
  • Hébert (Jacques-René)

Literaturverzeichnis

Françoise BRUNEL, 1794. Thermidor. Der Fall von Robespierre, Paris, Complex, 1989.Patrice GUENIFFEY Die Politik des Terrors: Essay über revolutionäre Gewalt: 1789-1793 Paris, Fayard, 2000. Patrice GUENIFFEY „Roberspierre“ in François FURET und Mona OZOUF, Kritisches Wörterbuch der Französischen Revolution Paris, Flammarion, 1988, Reed. Hachette coll. "Pluriel", 1992. Gérard WALTER, Die Beschwörung des Neun-Thermidors Paris, Gallimard coll. "Dreißig Tage, die Frankreich gemacht haben", 1974.

Um diesen Artikel zu zitieren

Pascal DUPUY, "Sitzung von 9 Thermidor"


Video: Thermidorian Reaction, 27 July 1794