Empfang von Königin Victoria im Hafen von Boulogne

Empfang von Königin Victoria im Hafen von Boulogne

Schließen

Titel: Empfang der Königin Victoria in Boulogne-sur-Mer am 18. August 1855.

Autor: ARMAND Louis (-)

Erstellungsdatum : 1856

Datum angezeigt: 18. August 1855

Maße: Höhe 120 - Breite 218

Technik und andere Indikationen: Öl auf Leinwand.

Lagerraum: Website des Nationalmuseums des Château de Compiègne

Kontakt Copyright: © Foto RMN-Grand Palais - Website von D. Arnaudet

Bildreferenz: 88-003715 / C31D4; C1405; MV1938

Empfang der Königin Victoria in Boulogne-sur-Mer am 18. August 1855.

© Foto RMN-Grand Palais - D. Arnaudet

Erscheinungsdatum: April 2009

Historischer Zusammenhang

Hinter Anstand führen zwei Mächte den Krimkrieg

Im Juli 1853 führte der russische Expansionismus, gerechtfertigt durch seine Berufung zum Schutz der Orthodoxen, zur Besetzung der Republik Moldau und der Walachei, der rumänischen Fürstentümer, die damals unter osmanischer Herrschaft standen. Zu diesem Zweck fanden 1855 zwei offizielle Besuche statt: Im Frühjahr nach Windsor eingeladen, wird das Kaiserpaar anlässlich der Weltausstellung in Paris den britischen Souverän in Frankreich empfangen.

Diese internationalen Großveranstaltungen sind daher wichtige Meilensteine. Wenn England die Führung innehat, wie die Londoner Ausstellung von 1851 zeigte, zeugt die von Paris von der französischen Dynamik.

Bildanalyse

Feiern Sie die kaiserliche Pracht

Am 18. August legte das königliche Schiff im Außenhafen von Boulogne-sur-Mer an, der von der Liane-Mündung gebildet wurde, wo die Begrüßungszeremonie stattfindet. Das gesamte Gemälde befindet sich auf dem Laufsteg. Der Kaiser ging dem Souverän entgegen. Ein paar Meter dahinter steht das Prince Consort, umgeben von der Princess Royal Victoria und dem zukünftigen Edward VII. Gleichzeitig grüßen die Kriegsschiffe und die auf den Klippen stationierten Truppen Feuer, in deren Rauch sie verschwinden. Auf der vom Casino-Gebäude dominierten Promenade drängt sich die Menge, die von Einheiten von Soldaten in voller Uniform eingeschlossen ist. Hinter dem markierten Baldachin warten nationale Banner auf die Kinderwagen. Die Prozession muss tatsächlich die Station erreichen. Es geht darum, Paris zu erreichen, wo sich die Bevölkerung während ihres Aufenthalts in Paris zwischen dem Gare de l'Est und dem Château de Saint-Cloud, Victorias Wohnort, versammelt.

Interpretation

Raus aus den Fesseln der Heiligen Allianz

Napoleon III. Verleiht der Entente Cordiale eine neue Dimension. Es ist Teil seiner politischen Auffassung von Europa, die auf der Emanzipation von Nationalitäten beruht. Außerdem ist der Kaiser anglophil. Dankbar für den Empfang, den er während seiner politischen Kämpfe über den Kanal erhielt, war er ein Bewunderer britischer Institutionen. Im Namen dieses Bündnisses begleitete Frankreich, ursprünglich Vermittler zwischen Russland und der Pforte, England - auch sehr besorgt über die Lage im östlichen Mittelmeerraum. Das siegreiche Ergebnis, wenn nicht die chaotische Entfaltung des Konflikts, festigt die Position des kaiserlichen Regimes in Europa. Die Verhandlungen finden während des Pariser Kongresses (25. Februar bis 8. April 1856) statt. Das Prinzip der Autonomie der Nationalitäten schreitet dort mit dem Aufkommen der rumänischen Fürstentümer voran. Das Europa Napoleons I. war durch die Verträge von Wien und Aachen zur Gründung des Heiligen und dann des Vierfachen Bündnisses verschlungen worden. Das seines Neffen taucht weniger als vierzig Jahre später auf. Die in diesem Gemälde gezeigte englische Allianz erklärt diesen Erfolg.

  • Herzliche Zustimmung
  • Krim-Krieg
  • Napoleon III
  • Bündnispolitik
  • Hafen
  • Königin Victoria
  • Vereinigtes Königreich
  • Zweites Reich
  • Gerichtsleben
  • Sewastopol

Literaturverzeichnis

Napoleon III. Und Königin Victoria, Besuch der Weltausstellung 1855, Katalog der Ausstellung im Musée national du Château, Compiègne, 4. Oktober 2008 - 15. Januar 2009, R.M.N., 2008 Pierre MILZA, Napoleon III, Paris, Perrin, 2004 Jean TULARD (Regie), Wörterbuch des Zweiten Reiches, Paris, Fayard, 1995.

Um diesen Artikel zu zitieren

Bernard COLOMB, "Empfang von Königin Victoria im Hafen von Boulogne"


Video: Queen Victoria u0026 Prince Albert Tomb Opened To Public To Fund Restoration Work