Angler

<em>Angler</em>

© RMN-Grand Palais (Musée de l'Orangerie) / Hervé Lewandowski

Erscheinungsdatum: Mai 2016

Historischer Zusammenhang

Die Gebrüder Wright, amerikanische Luftfahrtpioniere

Im August 1908 beeindruckte Wilbur Wright Frankreich mit einem Flug an Bord eines motorisierten Flugzeugs. Für die öffentliche Meinung war die Luftfahrt damals eine Entdeckung.

Wilbur und sein Bruder Orville sind jedoch seit 1899 an der Eroberung der Luft beteiligt. Die Gebrüder Wright beschäftigten sich zunächst mit der Kontrolle der Flugbahn ihrer Segelflugzeuge und entwarfen schließlich eine Maschine, die mit einem von ihnen geflogenen Motor ausgestattet war. Zum ersten Mal Ende 1903. In einem solchen Ausmaß, dass es nur wenige gibt, die an die Richtigkeit dieser Heldentaten glauben.

Die französischen Demonstrationen von 1908 gehörten zu den ersten, die die Brüder aufführten. Die beiden Ingenieure haben tatsächlich mehrere Beispiele für ihr Flugzeug entworfen, das Wright Model A, das mit einem leistungsstarken Motor ausgestattet ist und einen Passagier befördern kann. Ihr Wunsch ist es dann, Baugenehmigungen zu verkaufen.

In Frankreich hatte die Veranstaltung einen großen Einfluss, der in der Presse bestätigt wurde. Im Laufe der Monate erschien das Handwerk in zahlreichen Zeitungen; es ist vor allem auf dem Cover von Petit Journal: illustrierte Beilage vom 5. September 1909. An diesem Tag malte der Douanier Rousseau Angler.

Bildanalyse

Streifzug in die Moderne

Douanier Rousseau stützt sich beim Komponieren seiner Bilder auf eine reichhaltige visuelle Dokumentation, die er ohne zu zögern originalgetreu kopiert. Für seine berühmten Dschungel zitiert er zum Beispiel großzügig aus Zeitungen wie Die Illustrationoder unerwartetere Veröffentlichungen, wie eine Sammlung von Stichen mit wilden Tieren, die um 1900 von den Galeries Lafayette veröffentlicht wurden.

Für ihn Anglergeht es also genauso vor. Aus der Sicht des Flusses am Himmel gibt die Darstellung des Wright-Modells A genau den Winkel wieder, den der Illustrator eingenommen hat, der das Cover des signiert hat Petit Journal: illustrierte Beilage.

Rousseau spielt also mit dem Kontrast, den dieses moderne Erscheinungsbild inmitten einer Landschaft schafft, in der nur ein Fabrikschornstein die Ära verrät. Das Fischen, eine unvordenkliche Aktivität, scheint jedoch durch dieses Erscheinungsbild aus der Luft nicht gestört zu werden.

Interpretation

Eine ständige Besessenheit

Der Douanier Rousseau war sehr begeistert von den Neuheiten und Erfindungen seiner Zeit. So porträtierte er sich 1890 vor dem gerade fertiggestellten Eiffelturm, was ihn nach Georges Seurat zu einem der ersten Maler machte, der die Eiserne Dame vertrat.

Die Luftfahrt ist daher ein Thema, das er natürlich gerne repräsentiert. So auf einem Blick auf die Sèvres-Brücke Er stammt aus derselben Zeit und bringt gerne ein Luftschiff, einen Heißluftballon und ein Flugzeug zusammen.

Dieser Geschmack von Rousseau für technische Innovation zog die Aufmerksamkeit avantgardistischer Maler auf sich. Diese Künstler sind wie er der Ansicht, dass die Modernität eines Werkes lange vor dem Stil von der Modernität der dargestellten Themen abhängt. Robert Delaunay, einer seiner engsten Freunde unter den Malern der neuen Generation, verfolgt seine Arbeit genau. 1909 begann er seinerseits, den Eiffelturm und die Leistungen der Luftfahrt zu bemalen.

  • Luftfahrt
  • feat
  • Innovation
  • Heißluftballon
  • Modernität

Literaturverzeichnis

BELLI Gabriella, COGEVAL Guy (Regie), Le Douanier Rousseau: archaische Unschuld, Katze. exp. (Venedig, Paris, Prag, 2015-2017), Paris, Musée d´Orsay / Hazan, 2016.

CAHN Isabelle, Le Douanier Rousseau: naiv oder modern?, Garches, About, 2006.

GRÜN Christopher, MORRIS Frances, FRÈCHES-THORY Claire, GILLE Vincent, Le Douanier Rousseau: Dschungel in Paris, Katze. exp. (London, Paris, Washington, 2005-2006), Paris, Réunion des Musées Nationaux, 2006.

Um diesen Artikel zu zitieren

Benjamin BILLIET, " Angler »


Video: River of Life by Todd Moen - Women In Fly Fishing