Papst Pius VII

Papst Pius VII

Schließen

Titel: Pius VII.

Autor: DAVID Jacques Louis (1748 - 1825)

Erstellungsdatum : 1805

Datum angezeigt: 1804

Maße: Höhe 86,5 - Breite 71,5

Technik und andere Indikationen: (1. Studie) Im Auftrag von Bonaparte Oil on Wood

Speicherort: Website des Louvre-Museums (Paris)

Kontakt Copyright: © Foto RMN-Grand Palais - G. Blot

Bildreferenz: 88EE1932 / INV 3701

© Foto RMN-Grand Palais - G. Blot

Erscheinungsdatum: Februar 2009

Video

Papst Pius VII

Video

Historischer Zusammenhang

Es ist Winter, Papst Pius VII. Ist bis April in Paris, um Napoleon zu krönen. Er malt ihn stehend in zeremoniellem Kostüm und Schwert.

Dem Papst gefällt die Idee nicht, mit einem bekannten Königsmord-, Freimaurer- und antipapistischen Künstler allein zu sein.

Bildanalyse

Die Unterschrift des Malers war länger. Folgende - Napoleonis Francorum Imperatoris primarius Bild - wurde nach 1816 auf Befehl der Bourbonen gelöscht.

David war bewegt und erfreut über die Bescheidenheit und Einfachheit seines Modells und sagte: "Er ist arm wie der heilige Petrus, die Vergoldung ist falsch, aber das ist nur respektvoll. Schließlich ist er buchstäblich evangelisch. Der gute Mann gab mir seinen Segen. Hallo! Mein Gott ja. Das war mir nicht passiert, seit ich Rom verlassen hatte. ""

David entscheidet sich für eine einfache Pose und ein ruhiges Gesicht, das den Charakter des Papstes zeigt: Nachsicht, Weisheit, Sanftmut, Vernunft. Die schönen Augen sind liebevoll und väterlich, der Mund predigt Frieden und Wahrheit.

Der Papst trägt eine weiße Mütze und einen roten Samtmantel mit Gold und Hermelin. Ihre Satinstola ist mit Gold bestickt. Er ist drei Viertel nach links gerichtet und sitzt in einem rot-goldenen Samtsessel mit quadratischer Rückenlehne. Er hält in seiner rechten Hand einen Brief, auf dem wir lesen: Pio VII Bonarum Artium ... Patroni ... Dank eines ausgeprägten Sinns für Design, Farbe und die richtige Balance werden der Teint, die Vorhänge, die Ornamente sowie das Ganze perfekt wiedergegeben.

Einige zeitgenössische Kritiker haben ihn dafür kritisiert, dass er Arme und Hände hat, die für den Charakter zu parallel sind, der Kopf mit engen Seiten in die Schultern gesunken ist, die Kleidung nicht harmonisch ist und die Inschrift zu auffällig ist. Ein anderer fand das Porträt ähnlich und perfekt ausgeführt, einfach und energisch. Laut Delécluze sind der Kopf und die beiden unbeweglichen Hände ein wahres Meisterwerk, etwas Großartiges, August, Offenes, ein hoher und einzigartiger Ausdruck. David versucht hier nicht, die Geschichte zu überschreiten, sondern zeigt psychologische Schärfe und intensiven Realismus.

Interpretation

Darüber sagte David: „Dies ist eine spezielle Studie, die ich gemacht habe, um ein Originalbuch zu sein. Was mich dazu veranlasste, war Wohlstand - eine gute Vorstellung von den Merkmalen und dem Charakter dieses Oberhauptes der Kirche zu haben, das schwierige und außergewöhnliche Zeiten durchlebt hat. ""

Im Jahr 1946, Michel Florisoone, in Französische Porträtsspricht von „Zeugen, die das endgültige Urteil kennen, [der] aus dem Spiel schaut, hellseherisches Instrument, den Kampf; Sein ruhiger und scharfer Blick weiß sehr gut, dass er es ist, der die vergangene Katastrophe, den normalen Sinn des Menschen, aufrechterhalten wird. ".

  • Katholizismus
  • Pius VII
  • offizielles Porträt
  • Krönung Napoleons

Literaturverzeichnis

Etienne Jean DELECLUZE David, seine Schule und seine Zeit. Erinnerungen Paris, Didier, 1855, neu veröffentlicht Paris, Macula, 1983.Philippe LEVILLAIN Historisches Wörterbuch des Papsttums Paris, Fayard, 1994. René REMOND, Jacques LE GOFF Geschichte des religiösen Frankreichs , Band III „Vom sehr christlichen König zum republikanischen Säkularismus: 18.-19. Jahrhundert“ Paris, Seuil, 1991.Antoine SCHNAPPER Jacques-Louis David. 1748-1825 , Katalog der Ausstellung im Louvre und im Museum des Schlosses von Versailles Paris, RMN, 1989. Jean TULARD (dir.) Napoleon Wörterbuch Paris, Fayard, 1999.

Um diesen Artikel zu zitieren

Malika DORBANI-BOUABDELLAH, "Papst Pius VII."


Video: Pope Laid To Rest 1958