Die Besetzung des Ruhrgebiets

Die Besetzung des Ruhrgebiets

  • Ein französischer Soldat in einem angeforderten Kohlezug. Ruhrgebiet, 1923.

    ANONYM

  • Die Besetzung des Ruhrgebiets: "Name eines Hundes, das Tier hat Stacheln".

    SCHILLING Erich (1885 - 1945)

Schließen

Titel: Ein französischer Soldat in einem angeforderten Kohlezug. Ruhrgebiet, 1923.

Autor: ANONYM (-)

Erstellungsdatum : 1923

Datum angezeigt: 1923

Maße: Höhe 0 - Breite 0

Lagerraum: Website des Bildarchiv Preußischen Kulturbesitzes (Berlin)

Kontakt Copyright: © BPK, Berlin, Dist RMN-Grand Palais © Alle Rechte vorbehalten

Bildreferenz: 08-529390

Ein französischer Soldat in einem angeforderten Kohlezug. Ruhrgebiet, 1923.

© BPK, Berlin, Dist RMN-Grand Palais Alle Rechte vorbehalten

Schließen

Titel: Die Besetzung des Ruhrgebiets: "Name eines Hundes, das Tier hat Stacheln".

Autor: SCHILLING Erich (1885 - 1945)

Erstellungsdatum : 1921

Datum angezeigt: 1921

Maße: Höhe 0 - Breite 0

Technik und andere Indikationen: Erschien in Simplicissimusvom 11. April 1921.

Lagerraum: Website des Bildarchiv Preußischen Kulturbesitzes (Berlin)

Kontakt Copyright: © BPK, Berlin, Dist RMN-Grand Palais © Alle Rechte vorbehalten

Bildreferenz: 08-529387

Die Besetzung des Ruhrgebiets: "Name eines Hundes, das Tier hat Stacheln".

© BPK, Berlin, Dist RMN-Grand Palais Alle Rechte vorbehalten

Erscheinungsdatum: Mai 2011

Historischer Zusammenhang

Frankreich und Deutschland unvereinbar

Zwischen Frankreich und Deutschland bleiben die Streitigkeiten aus dem Versailler Vertrag (28. Juni 1919) wichtig. Von jenseits des Rheins ist der Vertrag ein "Diktat", und Deutschland zahlt die Reparaturen nur teilweise: Am 31. Dezember 1922 wurden von den 24,9 Milliarden nur 10,4 Milliarden Goldmark ausgezahlt. zahlbar.

Als Raymond Poincaré 1922 Präsident des Rates und Außenminister wurde, nahm er die Trägheit der S.D.N. Im Zweifel an der Zahlungsbereitschaft der Deutschen entschied er sich für eine Politik der Gewalt und erklärte im Haus: "Wir werden nach Kohle suchen und das ist alles. »(Zitiert von Jean-Jacques Becker und Serge Berstein, Sieg und Frustrationen, 1914-1929, p. 216.)

Die Besetzung des Ruhrgebiets durch französische und belgische Truppen begann am 11. Januar 1923. Diese Geste, die in einem gerade aus dem Krieg hervorgegangenen Europa von großer Bedeutung war, wurde zu einem publizierten Ereignis: Die Bilder von Soldaten tauchten wieder auf, während die Zeitungen greifen das Thema auf. Die Praktiken der Propaganda und Gegenpropaganda werden somit reaktiviert.

Bildanalyse

Invasion und Widerstand

Das Foto zeigt einen französischen Wachposten auf einem der Wagen eines Kohlekonvois. Dieser ist an einem wichtigen Eisenbahnknotenpunkt geparkt (mindestens sechs Gleise), aber nicht identifiziert. Die Kleidung und Ausrüstung des Soldaten kommt natürlich denen des Endes des Ersten Weltkriegs sehr nahe. Helm, mit Bajonettgewehr und Patronengurten versehen, trägt er auch Gamaschen und eine Tunika. Er steht auf einer instabilen Masse von Holzkohlebriketts und blickt in einer Haltung der Ruhe in die Ferne.

1896 in München gegründet, Simplicissimus ist eine illustrierte satirische Publikation, die für ihren prägnanten Ton bekannt ist, der gleichzeitig progressiv, antiklerikal und patriotisch ist. Dieser Cartoon zeigt einen französischen Offizier im Stil von 1914 mit einer verrückten roten Hose und einer Stoffkappe. Vor einem Hintergrund gesehen, der auf einen rosafarbenen Himmel und eine riesige Landschaft aus Müllhaufen reduziert ist, zögert er, sich auf ein Lebewesen mit dem Maul eines Hais zu setzen. Dieser tierische und mechanische Hybrid trägt einen Wald von Fabrikschornsteinen voller Stacheln. Die Häuser, Fabriken und Minenschächte, die es versteckt, repräsentieren das gesamte Ruhrgebiet.

Interpretation

Schlechtes Omen des Ruhrgebiets 1923

Diese beiden Bilder fassen den deutsch-französischen Antagonismus der Zeit zusammen. Wenn der fotografierte Wachposten den Ausdruck französischer Interessen perfekt repräsentiert, drückt die Karikatur andererseits den Geisteszustand der Bewohner des Ruhrgebiets aus: Aufgrund der militärischen Besetzung der Region betrachten sie sich als begründete Opfer. sich verteidigen. Daher die "Federkiele des Tieres", die von der Legende der Zeichnung hervorgerufen werden. Bundeskanzler Brüning weist in seinem Slip "Als die Franzosen begannen, die gesamte bereits in den Waggons verladene Kohle zu beschlagnahmen, konnte die deutsche Eisenbahnverwaltung […] ihren Mitgliedern den Befehl zum passiven Widerstand erteilen." Dieser Widerstand erfolgte in Form von eifrigen Streiks, der Aufgabe von Schaltposten und massiven Produktionsverlangsamungen. Mit Unterstützung der Behörden vereinten diese Praktiken das deutsche Volk und führten zu sozialen und politischen Bewegungen, die von den verlorenen Soldaten der verschiedenen Freien Korps angeführt wurden. Das bekannteste Beispiel dafür ist offensichtlich der "Brauerei-Putsch", den Hitler wenige Monate nach dem Einmarsch französisch-belgischer Truppen in das Rheinland (8.-9. November 1923) in München auslöste.

Die Operation war ein Fehlschlag für Frankreich, das sich im August 1925 zurückzog, in einer schwachen Position hinsichtlich der effektiven Wiedergutmachung (symbolisch 2010 gezahlt ...). Langfristig ebnet diese Erfahrung den Weg für die Verteidigungslehre der Maginot-Linie, deren seit 1922 in Betracht gezogenes Projekt 1928 begann.

  • Deutschland
  • Krieg von 14-18
  • Besetzung des Ruhrgebiets
  • Poincaré (Raymond)
  • Völkerbund (Völkerbund)
  • Vertrag von Versailles

Literaturverzeichnis

Jean-Jacques BECKER und Serge BERSTEIN, Sieg und Frustrationen, 1914-1929, Paris, Le Seuil, 1990. Heinrich BRÜNING, Memoiren (1918-1934), Paris, Gallimard, 1974. Robert FRANK, The Haunting of Decline France, 1920-1960: Finanzen, Verteidigung und nationale Identität, Paris, Belin, 1994. Stanislas JEANNESSON, Poincaré, Frankreich und das Ruhrgebiet (1922-1924). Geschichte einer Besatzung, Straßburg, Universitätspresse von Straßburg, 1998. Frédéric MONIER, Die 1920er Jahre (1919-1930), Paris, L. G. F., 1999.

Um diesen Artikel zu zitieren

François BOULOC, "Die Besetzung des Ruhrgebiets"


Video: Weimarer Republik 1918-1929 Gründung, Putsche, Inflation, Rheinlandbesetzung und Stabilisierung