Napoleon, Idol des Volkes unter Louis-Philippe

Napoleon, Idol des Volkes unter Louis-Philippe

  • Paar Wasserkrüge in Form von "Napoleon" und "Joséphine".

    ANONYM

  • Waffelform "Napoleon".

    ANONYM

  • Schal "Ehrenlegion".

    ANONYM

Schließen

Titel: Paar Wasserkrüge in Form von "Napoleon" und "Joséphine".

Autor: ANONYM (-)

Erstellungsdatum : 1830

Datum angezeigt:

Maße: Höhe 30 - Breite 13.5

Technik und andere Indikationen: Steingut

Speicherort: Website des Nationalmuseums von Malmaison Castle

Kontakt Copyright: © Foto RMN-Grand Palais - Website von G. Blot

Bildreferenz: 01DE14514 / MM.60.9.3 (1 & 2)

Paar Wasserkrüge in Form von "Napoleon" und "Joséphine".

© Foto RMN-Grand Palais - G. Blot

Schließen

Titel: Waffelform "Napoleon".

Autor: ANONYM (-)

Erstellungsdatum : 1840

Datum angezeigt:

Maße: Höhe 22,5 - Breite 8,5

Technik und andere Indikationen: Eisenblech

Speicherort: Website des Nationalmuseums von Malmaison Castle

Kontakt Copyright: © Foto RMN-Grand Palais - Website von G. Blot

Bildreferenz: 01CE14532 / MM.85.1.14

Waffelform "Napoleon".

© Foto RMN-Grand Palais - G. Blot

Schließen

Titel: Schal "Ehrenlegion".

Autor: ANONYM (-)

Erstellungsdatum : 1840

Datum angezeigt:

Maße: Höhe 80 - Breite 91

Technik und andere Indikationen: bedruckte Seide

Speicherort: Website des Nationalmuseums von Malmaison Castle

Kontakt Copyright: © Foto RMN-Grand Palais - Website von D. Arnaudet

Bildreferenz: 95CE15849 / N.319

Schal "Ehrenlegion".

© Foto RMN-Grand Palais - D. Arnaudet

Erscheinungsdatum: April 2014

Historischer Zusammenhang

„Immer er! Ihn überall! ", Rief Victor Hugo aus Die Orientalen (1829), worauf Auguste Barbier in "L’idole" antwortete (Beine (1831): „Wieder Napoleon, immer noch sein großartiges Bild! "Von der Restaurierung an begannen die Demi-Pays, ehemalige demobilisierte Soldaten des Imperiums, unzählige napoleonische Objekte in Umlauf zu bringen. Die Produktion war immens, vielfältig, ungewöhnlich und griff auf alle Träger, Techniken und Materialien zurück.

Bildanalyse

Neben den hier vorgestellten Objekten gibt es auch Taschenmesser, Tintenfass, Tischglocken, napoleonförmige Kerzenhalter, Schnupftabakdosen oder verschiedene Schachteln, die mit Porträts des Kaisers oder Kampfszenen verziert sind, Darstellungen des Grabes von Kaiser, Statuetten, Teller mit napoleonischen Motiven usw. In Ermangelung einer Invasion in Europa war Napoleon überall in Dingen. Vom alltäglichsten bis zum luxuriösesten war für jeden Geldbeutel etwas dabei, da diese Objekte auf verschiedene soziale Kategorien verteilt waren, vom Arbeiter über den Bauern bis zum liberalen Bourgeois.

In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts war es nicht trivial, ein Objekt dieser Art zu besitzen, insbesondere im Rahmen der Restaurierung. Es sollte laut seine bonapartistischen, liberalen Meinungen zeigen. Aus diesem Grund wurden bestimmte Objekte wie Schals nur unter Louis-Philippe gedruckt: Es war unmöglich, sich während der Regierungszeit Karls X mit einem napoleonischen Taschentuch um den Hals zu zeigen. Gedruckte Schals waren darüber hinaus eher die Tatsache von Arbeiter - die meisten von ihnen Baumwolle - als bürgerlich. Die hier gezeigte aus Seide mit der Ehrenlegion muss entweder einem ehemaligen Offizier oder einem neu dekorierten gehört haben. Es ist in der Tat ein bereits luxuriöses Werk, das aufgrund seines zentralen Themas, das allegorisch "den Flug des Adlers" darstellt, aus dem Jahr 1840 datiert werden kann die Rückkehr der Asche.

Auf der anderen Seite sind die Krüge und die Waffelform in der Tat sehr beliebte Gegenstände, Küchen- und Tavernenartikel, die jedoch nur engen Freunden oder Verwandten gezeigt werden sollten, deren Meinungen bekannt waren.

Interpretation

Zeichen der Anerkennung zwischen Personen derselben Partei, alle diese Objekte zur gleichen Zeit fallen auf die eine oder andere Weise unter die Propaganda, die mehr oder weniger unter Louis-Philippe, der Hauptproduktionsperiode all dieser Objekte, autorisiert ist. Wir werden die Anwesenheit der Kaiserin Joséphine bemerken, die vom Volk besser angenommen wird als Marie-Louise, die in den Bildern um 1814-1815 als Mutter des Königs von Rom gut hervorgehoben, aber sehr schnell vergessen wurde, weil Tochter der Kaiser von Österreich, Feind Frankreichs und Verräter Napoleons.

  • Bonapartismus
  • Napoleonische Legende
  • Hugo (Victor)
  • Louis Philippe
  • beliebte Bilder
  • Wiederherstellung
  • Charles X.
  • Objekte

Literaturverzeichnis

Kollektiv Napoleon. Die Rückkehr der Asche. Tod und Auferstehung , Ausstellungskatalog, Courbevoie, Roybet-Fould Museum, 1990.

Um diesen Artikel zu zitieren

Jérémie BENOÎT, "Napoleon, Idol des Volkes unter Louis-Philippe"


Video: Tribute to Napoléon Bonaparte