Der Mythos vom Soldatenpflüger

Der Mythos vom Soldatenpflüger

Schließen

Titel: Der Soldat Pflüger.

Autor: BLUME (-)

Erstellungsdatum : 1822

Datum angezeigt:

Maße: Höhe 0 - Breite 0

Technik und andere Indikationen: Holzschnitt

Speicherort: MuCEM-Website

Kontakt Copyright: © MuCEM, Website Dist.RMN-Grand Palais D. Adam

Bildreferenz: 45.36.5C

© MuCEM, Dist.RMN-Grand Palais D. Adam

Erscheinungsdatum: März 2016

Historischer Zusammenhang

Ein hartnäckiger Mythos, der durch Lieder, Varietés und Stiche übertragen wird, behauptet, dass Nicolas Chauvin, nachdem er als Held in der revolutionären und napoleonischen Armee gekämpft hatte, mit Wunden und Medaillen bedeckt zurückgekehrt wäre, um sein Leben in seiner Heimatstadt Charente zu beenden. AD nahm siegreich das Oberhaupt der Armeen, um dann zurückzukehren und das zu genießen mediocritas aurea des Bauern. Cincinnatus ist ein Symbol für die Tugenden der Genügsamkeit, Höflichkeit, des Patriotismus und der Selbstaufopferung des alten Rom und verkörpert den Mythos des Soldaten-Pflügers.

Bildanalyse

In Fleurets Stich von 1822 träumt ein ehemaliger Soldat der kaiserlichen Armeen, der ein Trikorn trägt, neben seinem Pflug. Die Doppelfunktion des französischen Mannes wird durch die Identität von Virgil, des Pflugschar und des Schwertes, gerechtfertigt. Der naive Stil der Gravur, die Vereinfachung der Zeichnung und die didaktische Tugend ihres Titels lassen darauf schließen, dass sie für die Öffentlichkeit auf dem Land bestimmt war. Aber dieses populäre Bild stimmt nicht mit dem Mythos überein. Nur ein Jahr nach Napoleons Tod hat es sogar einen traurigen Ton. Weil der Soldat-Pflüger gerade das Skelett eines anonymen Helden exhumiert hat, dessen Ehrenlegion er gewonnen hat. Diese Unterbrechung des „Todes in Arkadien“ erklärt die Melancholie unseres Bauernkriegers, der darüber meditiert Gedenke des Todes was ihn daran erinnert, dass das Schicksal eines Franzosen darin besteht, für das Vaterland zu sterben.

Interpretation

Der Soldat-Pflüger aus Fleuret ist gegangen, "um sich von seiner militärischen Arbeit auf dem Land auszuruhen", oder anders ausgedrückt, er hat die Ehre, sein Land gleichzeitig zu schützen und zu pflegen. Die "chauvinistische" Mythologie kann variieren: Manchmal öffnet sie die Furche, in der ein Landsmann ruht, der sich in das Vaterland verliebt hat, manchmal liegt es an ihm, das Land hervorzuheben, in dem das von ihm vergossene Blut des Feindes gedüngt hat. Im Allgemeinen muss der Soldat-Pflüger, Flaggschiff und Verteidiger des Französischen, die Nation durch seine Kraft retten, die er in der Kriegsarbeit und auf den Feldern erworben hat. Dieser von der Landwirtschaft inspirierte Patriotismus ähnelt einem defensiven und konservativen Nationalismus, den wir zum Beispiel in Pétain finden.

  • Heer
  • Ehrenlegion
  • Mythos
  • Nationalismus
  • Patriotismus
  • Bauern

Literaturverzeichnis

Gerard DE PUYMEGE Chauvin, der Soldat-Pflüger: Beitrag zur Erforschung von Nationalismen Paris, Gallimard, umg. "Library of Histories", 1993.

Um diesen Artikel zu zitieren

Ivan JABLONKA, "Der Mythos vom Soldaten-Pflüger"


Video: Die Soldaten der Elite - Mythos Söldner - Doku 2017 NEU HD